20. Juli 2021 / 19:34 Uhr

BVB bietet Impf-Anreize für Fans – Auch Schalke plant Aktion zur Bekämpfung der Corona-Pandemie

BVB bietet Impf-Anreize für Fans – Auch Schalke plant Aktion zur Bekämpfung der Corona-Pandemie

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Borussia Dortmund und der FC Schalke 04 wollen das Impftempo fördern.
Borussia Dortmund und der FC Schalke 04 wollen das Impftempo fördern. © IMAGO/Sven Simon/Poolfoto (Montage)
Anzeige

Borussia Dortmund und der FC Schalke 04 beteiligen sich an der Föderung des Impftempos. So können sich die BVB-Fans im Signal-Iduna-Park impfen lassen und im Anschluss eine Stadiontour machen. Schalke stellt zum Zweitliga-Auftakt gegen den Hamburger SV indes einen Impfbus bereit.

Anzeige

Borussia Dortmund macht seinen Fans ein besonderes Impfangebot. Zur Förderung des Impftempos in Deutschland bietet der Bundesliga-Dritte der Vorsaison einen zusätzlichen Anreiz. "Als besonderes Highlight könnt Ihr im Anschluss an den kleinen Piks einen Spaziergang im Stadion machen und Euren Impftermin durch ein Foto mit dem DFB-Pokal abrunden", teilte der Verein am Dienstag mit.

Anzeige

Mit Blick auf den Herbst und voraussichtlich steigende Inzidenzzahlen sei es wichtig, "den Impfschutz in der Bevölkerung so groß wie möglich zu gestalten". Das könnte die Chance auf die Rückkehr möglichst vieler Fans zu den Spielen der Borussia erhöhen. "Wir alle sehnen uns danach", schrieb der Verein. Von Donnerstag an stehen im Stadion die Impfstoffe Biontech sowie Johnson und Johnson zur Verfügung. "Macht mit, lasst Euch impfen und leistet Euren Beitrag zur Bekämpfung der Pandemie", appellierte der Revierklub an die Fans.

Schalke bietet zum Zweitliga-Auftakt Impfbus an

Auch der FC Schalke 04 hat sich mit einer Aktion an der Bekämpfung der Corona-Pandemie beteiligt. So können sich die Fans beim Saisonauftakt in der 2. Bundesliga am Freitag gegen den Hamburger SV gegen das Coronavirus impfen lassen. Wie der Revierklub am Dienstag mitteilte, soll damit eine Aktion der Stadt Gelsenkirchen zur Förderung des Impftempos in der Region unterstützt werden. Von 18.00 bis 22.30 Uhr kann ein Impfbus auf dem Stadionring von den Fans auch ohne Voranmeldung genutzt werden. "Jede geimpfte Person bringt uns alle ein Stück näher zurück zur Normalität. Wir hoffen, dass sich viele Schalker, die es noch nicht getan haben, impfen lassen und ermutigen jeden, diesen wichtigen Schritt raus aus der Pandemie zu tun", sagte Schalkes Sportvorstand Peter Knäbel.