22. November 2022 / 09:30 Uhr

Vertrag läuft 2023 aus: BVB-Sportdirektor Sebastian Kehl gibt Update zur Zukunft von Marco Reus

Vertrag läuft 2023 aus: BVB-Sportdirektor Sebastian Kehl gibt Update zur Zukunft von Marco Reus

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Marco Reus (r.) steht noch bis Sommer 2023 beim BVB unter Vertrag.
Marco Reus (r.) steht noch bis Sommer 2023 beim BVB unter Vertrag. © IMAGO/Laci Perenyi/Treese (Montage)
Anzeige

Die Zukunft von BVB-Kapitän Marco Reus ist bislang noch unklar. Sein Vertrag beim Revierklub läuft Ende der Saison aus, Gespräche über ein neues Arbeitspapier sollen laut Sportdirektor Sebastian Kehl "in Ruhe" nach der WM stattfinden.

Bundesligist Borussia Dortmund will sich "wie vereinbart" mit Kapitän Marco Reus zu Vertragsgesprächen zusammensetzen. Dann soll "in Ruhe sehr vertrauensvoll über die Zukunft" gesprochen werden. Das sagte BVB-Sportdirektor Sebastian Kehl der Bild (Dienstag). Die klärenden Gespräche über den neuen Vertrag sollen nach Bild-Informationen allerdings erst im nächsten Jahr geführt werden, da der angeschlagene Reus bei der bis 1. Dezember dauernden Asien-Tour des Vereins mit dabei ist.

Anzeige

Der Kapitän des BVB hat noch einen Vertrag bis zum 30. Juni 2023. "Wenn ein Spieler deutlich jenseits der 30 ist, muss man gucken, wie lange er noch in der Lage ist, Top-Leistungen zu bringen", hatte BVB-Chef Hans-Joachim Watzke unlängst gesagt. Reus hat bereits betont, seine Karriere in Dortmund beenden zu wollen.

Dortmunds Sportdirektor Kehl sagte: "Unsere Wertschätzung für Marco ist zweifelsohne sehr groß. Zuletzt lag der Fokus zu 100 Prozent auf seiner Verletzung und dem Wunsch, wieder für uns spielen zu können und bis zur WM fit zu werden. Leider hat das nicht geklappt. Am grundsätzlichen Plan hat sich aber nichts geändert."

[Anzeige] Erlebe das Deutschland-Spiel gegen Costa Rica live und exklusiv in der Konferenz bei MagentaTV. Mit dem Tarif MagentaTV Flex für nur 10€ pro Monat, monatlich kündbar.