01. Februar 2021 / 19:16 Uhr

BVB gibt bekannt: Torhüter Roman Bürki fehlt bis zu zwei Wochen wegen Schulterverletzung

BVB gibt bekannt: Torhüter Roman Bürki fehlt bis zu zwei Wochen wegen Schulterverletzung

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Fehlt dem BVB vorerst verletzt: Torhüter Roman Bürki.
Fehlt dem BVB vorerst verletzt: Torhüter Roman Bürki. © Martin Rose/Getty Images
Anzeige

Borussia Dortmund muss vorerst auf seinen Stammkeeper Roman Bürki verzichten. Der Schweizer fällt aufgrund einer Schulterverletzung noch gut zwei Wochen aus, teilte der Verein mit.

Borussia Dortmund muss mindestens zehn Tage auf Roman Bürki verzichten. Das gab der Bundesligist einen Tag vor seinem Duell im DFB-Pokal gegen den SC Paderborn bekannt. Der Schweizer Torhüter hatte sich vor dem Wochenende an der Schulter verletzt.

Anzeige

Eine MRT-Untersuchung hat nun ergeben, dass Bürki zehn bis 14 Tage pausieren muss. Damit verpasst der Keeper neben dem Duell im DFB-Pokal auch das Spiel gegen seinen Ex-Verein SC Freiburg in der Bundesliga. Ob er für die Partien gegen die TSG Hoffenheim und in der Champions League gegen den FC Sevilla wieder fit sein wird, ist noch offen.

Mehr vom SPORTBUZZER

Der 30-Jährige Bürki war in der laufenden Saison in 20 Pflichtspielen zum Einsatz gekommen. Sein Schweizer Landsmann Marwin Hitz hatte ihn bereits am Samstag beim Sieg gegen den FC Augsburg ersetzt und wird auch die kommenden Partien bestreiten.

Losgelöst von der Verletzung hatte Bürki bei seinen letzten Auftritten im BVB-Tor nicht immer sicher gewirkt. Folglich war eine Debatte darüber entstanden, ob Hitz nicht in jedem Fall die bessere Wahl für den Platz zwischen den Pfosten wäre. Terzic antwortete am Samstag auf die Frage, ob er erleichtert sei, dass ihm diese Entscheidung aufgrund Bürkis Ausfall nun abgenommen wurde: "Wenn ich keine Lust hätte, Entscheidungen zu treffen, wäre dies der falsche Job für mich."

Anzeige: Erlebe die gesamte Bundesliga mit WOW und DAZN zum Vorteilspreis