09. Mai 2022 / 18:33 Uhr

Um kein Aufsehen zu erregen: BVB-Torjäger Haaland absolviert offenbar Medizincheck in Brüssel 

Um kein Aufsehen zu erregen: BVB-Torjäger Haaland absolviert offenbar Medizincheck in Brüssel 

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Steht vor einem Wechsel zu Manchester City: BVB-Stürmer Erling Haaland.
Steht vor einem Wechsel zu Manchester City: BVB-Stürmer Erling Haaland. © IMAGO/HJS
Anzeige

Der Wechsel von BVB-Stürmer Erling Haaland zu Manchester City rückt immer näher. Laut dem belgischen "Nieuwsblad" hat der 21-Jährige am Montag den Medizincheck in Brüssel absolviert. Hintergrund: Die Untersuchung sollte ohne Aufsehen über die Bühne gehen. 

Offiziell vermeldet ist der Transfer von BVB-Star Erling Haaland zu Manchester City noch nicht. Die Spekulationen um die Zukunft des Angreifers von Borussia Dortmund nehmen indes weiter zu. So soll der 20-Jährige die Westfalen bereits darüber informiert haben, zum Saisonende zu den Citizens wechseln zu wollen. Zudem soll er bereits den Medizincheck absolviert haben. Nach Informationen des belgischen Nieuwsblad habe sich der 21-Jährige am Montag den obligatorischen Untersuchungen im Erasmus-Krankenhaus in Brüssel unterzogen. Eine Quelle dafür gab die Zeitung nicht an. Der BVB hatte dem Norweger nach eigener Auskunft erlaubt, den trainingsfreien Tag zu nutzen, um "persönliche Angelegenheiten zu regeln".

Anzeige

Im Erasmus-Krankenhaus habe man sich gewundert, als plötzlich einer der gefragtesten Fußballspieler der Welt erschien, hieß es in dem Bericht aus Belgien. Damit die Untersuchung ohne Aufsehen über die Bühne gehen konnte und um sich die Reise nach Manchester zu sparen, habe sich Haaland für Brüssel entschieden.

Zuvor hatten Sky und The Athletic berichtet, dass die Klub-Verantwortlichen von Manchester City den BVB-Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke in Kenntnis gesetzt hätten, dass der englische Spitzenklub die vereinbarte Ausstiegsklausel im Vertrag von Haaland aktivieren und die verankerte feste Ablöse in Höhe von 75 Millionen Euro bezahlen wollen. Laut The Athletic seien sich die Parteien grundsätzlich einig seien und dass der Wechsel noch in dieser Woche über die Bühne gehen sollen. Dortmunds Lizenzspielerchef Sebastian Kehl hatte bereits am Sonntag im Sport1-"Doppelpass" angekündigt, dass der bevorstehende Wechsel des Norwegers wohl in dieser Woche über die Bühne gehen könnte.

[Anzeige] Alle Spiele der Fußball WM live und exklusiv in der Konferenz bei MagentaTV. Mit dem Tarif MagentaTV Flex für nur 10€ pro Monat, monatlich kündbar.