29. April 2021 / 15:50 Uhr

BVB-Trainer Terzic vor Pokal-Halbfinale gegen Kiel: "Wollen ins Finale und einen Titel holen"

BVB-Trainer Terzic vor Pokal-Halbfinale gegen Kiel: "Wollen ins Finale und einen Titel holen"

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Edin Terzic will mit Borussia Dortmund den DFB-Pokal gewinnen. 
Edin Terzic will mit Borussia Dortmund den DFB-Pokal gewinnen.  © Matthias Balk/dpa
Anzeige

Borussia Dortmund will am Samstagabend mit einem Sieg gegen Holstein Kiel den Einzug in das DFB-Pokalfinale schaffen - und dann auch den Titel holen. Trainer Edin Terzic lobt den Zweitligisten, der Bayern München aus dem Wettbewerb geworfen hat, in höchsten Tönen. 

Anzeige

In der Bundesliga hatte sich Borussia Dortmund früh aus dem Titelrennen verabschiedet. Im DFB-Pokal hat das Team von Trainer Edin Terzic aber noch die Chance auf eine Trophäe. Am Samstagabend (20.30 Uhr/ARD und Sky) muss der BVB im Halbfinale gegen Zweitligist Holstein Kiel ran, die in der 2. Runde den FC Bayern aus dem Wettbewerb geworfen haben. "Den FC Bayern zu schlagen, schaffen nicht sehr viele", sagte Terzic im Hinblick auf die Partie.

Anzeige

Dennoch ist der BVB gegen die Kieler der haushohe Favorit auf den Sieg - und das ist auch der Anspruch. Terzic hat "aktuell nur ein Ziel: Ins Finale zu kommen und einen Titel nach Dortmund zu holen", sagte der Trainer der Dortmunder auf der Pressekonferenz am Donnerstag vor der Partie. Allerdings: Der Respekt des BVB vor den Kielern ist durchaus groß - auch wegen des Sieges gegen den Rekordmeister. Dass Kiel erst kürzlich aus der Quarantäne kam, sei derweil "nicht ganz der große Vorteil für uns", sagte Terzic: "Es war sicher nicht leicht für sie und sie haben jetzt viele Spiele. Aber sie hatten erst eine Englische Woche und stehen noch am Anfang des harten Programms."

Aber nicht nur der Pokalsieg ist das große Ziel der Borussia, auch in der Liga will der Klub die Qualifikation für die Champions League noch schaffen. "Wir wollen beides: Die Quali und nach Berlin", sagte BVB-Manager Michael Zorc. "Wir waren in den letzten Jahren sehr häufig in Berlin und haben das immer sehr genossen. Es wäre ein riesiger Schritt und ist ein großes Ziel, uns in Berlin zurückzumelden. Außerdem ist es die Chance auf einen Titel."



In der Liga ist der BVB im Kampf um die stets als Hauptziel ausgegebene Qualifikation für die Champions League als Fünfter nach vier Siegen nacheinander wieder in Lauerstellung, hat nur einen Punkt Rückstand auf die Platz vier und Eintracht Frankfurt. "In der Bundesliga sieht es wieder etwas besser aus, aber Stand jetzt sind wir nicht qualifiziert", betonte Zorc

Tipp: Die komplette SPORTBUZZER-Berichterstattung zur EM 2021 findest Du auch in der superschnellen EM-App von Toralarm. Und folge gerne @sportbuzzer auf Instagram!