19. April 2022 / 11:52 Uhr

Suche nach Witsel-Nachfolger: BVB nimmt offenbar Konrad Laimer und Xaver Schlager ins Visier

Suche nach Witsel-Nachfolger: BVB nimmt offenbar Konrad Laimer und Xaver Schlager ins Visier

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Werden mit Borussia Dortmund in Verbindung gebracht: der Leipziger Konrad Laimer (links) und der Wolfsburger Xaver Schlager.
Werden mit Borussia Dortmund in Verbindung gebracht: der Leipziger Konrad Laimer (links) und der Wolfsburger Xaver Schlager. © IMAGO/Pressefoto Baumann/Christian Schroedter/RHR-Foto (Montage)
Anzeige

Borussia Dortmund beschäftigt sich offenbar mit Konrad Laimer und Xaver Schlager als potenzielle Nachfolger von Axel Witsel, der den Klub wohl ablösefrei verlassen wird. BVB-Trainer Marco Rose kennt die beiden österreichischen Nationalspieler bestens.

Bei der Suche nach einem Nachfolger für Axel Witsel sind offenbar zwei alte Weggefährten von Trainer Marco Rose ins Visier von Borussia Dortmund geraten. Wie Sky berichtet, beschäftigt sich der Bundesliga-Zweite mit Transfers von Xaver Schlager vom VfL Wolfsburg und Konrad Laimer von RB Leipzig. Rose arbeitete mit beiden Profis einst in der Jugendabteilung von RB Salzburg zusammen. Gerade mit Blick auf Schlager soll sich der Coach intern bereits für eine Verpflichtung ausgesprochen haben. Doch sowohl bei dem VfL-Abräumer als auch bei Laimer, der vom Kicker auch mit einem Transfer zum FC Bayern in Verbindung gebracht wird, sind die BVB-Bosse nach Sky-Angaben noch nicht vollends überzeugt.

Anzeige

Konkrete Anfragen an die derzeitigen Arbeitgeber des Duos soll es folglich noch nicht gegeben haben. Laimer steht in Leipzig noch bis 2023 unter Vertrag. Auch Schlagers Kontrakt in Wolfsburg ist noch bis zum Sommer des kommenden Jahres befristet. Das Anforderungsprofil der Dortmunder dürften beide österreichischen Nationalspieler erfüllen. Witsel, der den Klub dem Vernehmen nach im Anschluss an die laufende Spielzeit ablösefrei verlassen wird, gilt als kompromissloser Antreiber. Eigenschaften, die auch Laimer und Schlager mitbringen.

Der Leipziger war im Sommer 2017 für eine Ablöse in Höhe von sieben Millionen Euro aus Salzburg nach Sachsen gekommen. Seitdem bestritt der 24-Jährige insgesamt 153 Pflichtspiele (elf Tore) für den Klub. Wolfsburg überwies für Schlager (24) 2019 rund 15 Millionen Euro an Salzburg. Der 25-malige Nationalspieler kam für die Niedersachsen seitdem auf 77 Pflichtspiel-Einsätze (drei Tore).

[Anzeige] Kein Bundesliga-Spiel verpassen: Checke hier die aktuellen Streaming-Angebote von WOW/Sky und DAZN.