06. August 2022 / 21:28 Uhr

BVB-Manager Kehl kündigt baldige Verpflichtung von Haller-Ersatz an: "In nächsten Tagen klarer sehen"

BVB-Manager Kehl kündigt baldige Verpflichtung von Haller-Ersatz an: "In nächsten Tagen klarer sehen"

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Sportdirektor Sebastian Kehl hat eine Verstärkung für die Offensive angekündigt.
Sportdirektor Sebastian Kehl hat eine Verstärkung für die Offensive angekündigt. © IMAGO/Kirchner-Media
Anzeige

Borussia Dortmund wird wohl in den kommenden Tagen einen Ersatz für den erkrankten Sebastien Haller präsentieren. BVB-Sportdirektor Sebastian Kehl äußerte sich nach dem Sieg gegen Bayer Leverkusen optimistisch. Trainer Edin Terzic lobt Edinson Cavani.

Borussia Dortmund hat die baldige Verpflichtung einer Sturm-Alternative für den an einem Hodentumor erkrankten Sebastien Haller angekündigt. "Wir haben in den vergangenen Tagen einige Optionen kreiert und sind jetzt recht zielführend unterwegs. Wir werden in den nächsten Tagen ein wenig klarer sehen. Es wird wohl noch was passieren. Ich denke zeitnah", sagte BVB-Sportdirektor Sebastian Kehl am Samstagabend nach dem 1:0-Erfolg zum Bundesliga-Auftakt gegen Bayer Leverkusen bei Sky: "Das, was wir machen, wird passen. Das kann ich sagen."

Anzeige

Zuletzt war in Spanien spekuliert worden, dass der BVB an dem niederländischen Nationalspieler Memphis Depay vom FC Barcelona interessiert sei. Depay hat noch einen Vertrag bis 2023. Außerdem waren in den vergangenen Tagen in der Öffentlichkeit zahlreiche Namen gehandelt worden, wie etwa Edinson Cavani, Edin Dzeko, Mauro Icardi, Giovanni Simeone, Krzysztof Piatek oder Anthony Modeste. Vor der Partie gegen Leverkusen hatte sich BVB-Trainer Edin Terzic lobend über den derzeit vereinslosen Cavani (35) geäußert. "Er ist ein hervorragender Spieler, seine Qualitäten hat er bei allen Stationen gezeigt", sagte der Coach bei Sky. Der 133-malige Nationalspieler Uruguays stand zuletzt bei Manchester United unter Vertrag.

Der BVB wird bei der Verpflichtung eines Ersatzes für Haller, der vor der Saison für 31 Millionen Euro plus möglicher Bonuszahlungen von Ajax Amsterdam gekommen war, nicht noch einmal ähnlich tief in die Tasche greifen. Möglich scheint auch ein Leihgeschäft. Haller wird aufgrund seiner Erkrankung monatelang ausfallen.

[Anzeige] Kein Bundesliga-Spiel verpassen: Checke hier die aktuellen Streaming-Angebote von WOW/Sky und DAZN.