04. September 2019 / 15:33 Uhr

Marco Reus hofft auf Transfer von Kai Havertz zum BVB: "Ich werde alles versuchen"

Marco Reus hofft auf Transfer von Kai Havertz zum BVB: "Ich werde alles versuchen"

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
BVB-Kapitän Marco Reus will Kai Havertz zu Borussia Dortmund locken
BVB-Kapitän Marco Reus will Kai Havertz zu Borussia Dortmund locken © imago images / Moritz Müller
Anzeige

Schaltet sich auch Borussia Dortmund in den Transfer-Poker um Kai Havertz ein? BVB-Kapitän Marco Reus äußert sich erstaunlich offen über sein Werben um Top-Talent von Bayer Leverkusen.

Anzeige

Schon ein Jahr vor dem wahrscheinlichen Abgang von Kai Havertz bei Bayer Leverkusen nimmt das Werben um das wohl größte deutsche Talent mächtig an Fahrt auf. Nachdem der 20-Jährige bisher vor allem mit einem Transfer zum FC Bayern in Verbindung gebracht worden war, schaltet sich nun offenbar auch Borussia Dortmund in den Poker ein - oder zumindest BVB-Kapitän Marco Reus. "Ich werde alles versuchen, um ihn nach Dortmund zu lotsen", sagte der Offensivspieler bei Sport1 auf die Frage, ob er Havertz den Sprung nach München zutraue.

Anzeige
Mehr vom SPORTBUZZER

"Ich weiß nicht, wie weit es ablösesummentechnisch noch in die Höhe geht und es Dortmund vielleicht zu viel ist. Aber ich werde mein Bestes geben", führte Reus weiter aus und betonte, dass ihm beim ehemaligen Leverkusener und jetzigen Dortmunder Julian Brandt ein ähnlicher Anwerbeversuch bereits gelungen sei: "So, wie ich es bei Julian gemacht habe. Und ich habe mit Julian ja noch einen Verbündeten, der ihn noch sehr gut kennt. Von daher warten wir es mal ab." Auch Brandt war lange bei den Bayern als Zugang gehandelt worden, wechselte im Sommer aber für die festgeschriebene Ablöse in Höhe von 25 Millionen aber zum BVB.

Havertz: Ablöse nicht unter 100 Millionen

Für die Dienste von Havertz müsste die Borussia allerdings ungleich tiefer in die Tasche greifen: Unter eine Summe von 100 Millionen Euro wäre Leverkusen wohl nicht zu Gesprächen bereit. Zumal der Mittelfeldspieler keine Ausstiegsklausel in seinem bis 2022 befristeten Vertrag verankert hat. Bayer ist beim Festlegen der Ablöse und dem Zeitpunkt eines möglichen Wechsels folglich komplett frei - und machte von dieser Möglichkeit schon in diesem Sommer Gebrauch.

Hummels, Haaland und Bellingham: Das sind die Rekordtransfers des BVB

Mats Hummels, Erling Haaland und Jude Bellingham (v.l.) gehören zu den teuersten Transfers in der BVB-Geschichte. Wie viel Geld die Dortmunder für sie ausgaben, erfahrt ihr in unserer Galerie.  Zur Galerie
Mats Hummels, Erling Haaland und Jude Bellingham (v.l.) gehören zu den teuersten Transfers in der BVB-Geschichte. Wie viel Geld die Dortmunder für sie ausgaben, erfahrt ihr in unserer Galerie.  ©

So war berichtet worden, dass die Bayern im Sommer ein Angebot über 90 Millionen Euro für den Youngster vorgelegt hätten, Bayer den potenziell teuersten Transfer der Bundesliga-Geschichte allerdings ablehnte. Leverkusen-Boss Rudi Völler bestätigte das Interesse aus München und sagte zuletzt: "Jetzt ist er hier und wird wieder eine starke Saison spielen." Und weiter: "Wenn er uns irgendwann verlässt, wird er zu dem Klub gehen, für den er spielen will. Es ist klar besprochen: Kai entscheidet mit, wann und wohin er geht. Alles andere lässt sich klären."

Reus über Havertz: "Sensationeller Spieler"

Reus hofft, dass derartige Klärungen im Sinne des BVB verlaufen. Der 30-Jährige ist von den Qualitäten seines Nationalmannschaftskollegen uneingeschränkt überzeugt. "Der Junge hat enormes Potenzial. Es wird auch interessant zu sehen sein, wenn er mal eine Phase bekommt, die vielleicht nicht so gut ist und wie er dann da rauskommt", meinte Dortmunds Kapitän: "Aber wenn er stabil bleibt und ein gutes Umfeld hat, spricht nichts dagegen, dass er bald einer der Größten wird. Aber wie bei jedem Spieler auch gibt es Dinge, die man noch dazulernen kann. Da spielt die Erfahrung auch eine Rolle. Er ist ein sensationeller Spieler, den man natürlich gerne selbst in den eigenen Reihen hätte."

Wo siehst Du die Zukunft von Kai Havertz? Hier abstimmen!

Mehr anzeigen