10. August 2019 / 06:57 Uhr

Zorc kündigt Veränderungen im BVB-Kader an: "Wird noch einiges passieren"

Zorc kündigt Veränderungen im BVB-Kader an: "Wird noch einiges passieren"

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
BVB-Manager Michael Zorc (r.) schließt weitere Veränderungen am BVB-Kader nicht aus. Im Hintergrund Sebastian Kehl, der Leiter der Lizenzspielerabteilung.
BVB-Manager Michael Zorc (r.) schließt weitere Veränderungen am BVB-Kader nicht aus. Im Hintergrund Sebastian Kehl, der Leiter der Lizenzspielerabteilung. © imago images / Eibner
Anzeige

Bei Borussia Dortmund dürfte sich in den kommenden drei Wochen noch einiges am Kader tun. Am Rande des DFB-Pokalspiels des BVB gegen Uerdingen kündigte Sportdirektor Michael Zorc weitere Justierungen am Kader an, der den Dortmunder Verantwortlichen trotz der Transfers von Philipp und Kagawa noch immer zu groß ist.

Anzeige
Anzeige

Maximilian Philipp hat Borussia Dortmund am Freitag an Dynamo Moskau verkauft, auch Klub-Ikone Shinji Kagawa ist nach seinem Transfer zu Real Saragossa nunmehr BVB-Geschichte. Zwei wichtige Baustellen, die Sportdirektor Michael Zorc zu Beginn der Saison schließen konnte. Doch die Abgänge, die immerhin 23 Millionen Euro in die Kassen spülen, sollen noch nicht das Ende der Dortmunder Kaderplanungen sein. Das bestätigte Zorc am Rande des Sieges gegen den KFC Uerdingen (2:0) im DFB-Pokal.

Denn Zorc (und vor allem Trainer Lucien Favre) haben ein Luxusproblem, das der FC Bayern wohl gerne hätte: Ihnen ist das aktuelle Aufgebot des BVB einfach zu groß, obwohl mit Philipp, Kagawa, Abdou Diallo (32 Mio./PSG). Alexander Isak (6,5 Mio./Real Sociedad), Sebastian Rode (4 Mio./Frankfurt) und den verliehenen Jeremy Toljan, André Schürrle und Felix Passlack insgesamt acht Spieler den BVB verlassen haben. "Es wird noch einiges passieren, da der Kader aktuell zu groß ist", sagte Zorc vor dem Uerdingen-Spiel bei Sport1.

Einzelkritik: Der BVB in Noten gegen den KFC Uerdingen

Borussia Dortmund hat im DFB-Pokal einen Pflichtsieg gegen den KFC Uerdingen gefeiert. Der SPORTBUZZER hat alle BVB-Spieler mit Noten bewertet. Zur Galerie
Borussia Dortmund hat im DFB-Pokal einen Pflichtsieg gegen den KFC Uerdingen gefeiert. Der SPORTBUZZER hat alle BVB-Spieler mit Noten bewertet. ©
Anzeige

Wer sind die Kandidaten für einen BVB-Abschied?

Der wahrscheinlichste Kandidat für einen Abgang: Innenverteidiger Ömer Toprak, der im Fokus von Werder Bremen und US Sassuolo steht. Es gebe nichts zu vermelden, sagte Zorc zwar. Nachdem zunächst berichtet wurde, dass die Verhandlungen mit Werder weit fortgeschritten sein sollen, äußerte sich am Freitag Sassuolos Trainer Giovanni Carnevali optimistisch: "Wir sind interessiert. Eine Verpflichtung wäre für uns sehr wichtig". Gegen Uerdingen saß der 30-jährige Ex-Leverkusener noch auf der BVB-Bank.

Mehr zum BVB

Aufgrund der Rückkehr von Transfer-Kandidat Julian Weigl in die Dortmunder Startelf könnte es auch für U21-Nationalspieler Mo Dahoud eng werden, weil mit Weigl, Axel Witsel und Thomas Delaney aktuell drei Profis im Mittelfeld die Nase vorn haben. Im Aufgebot von Lucien Favre fehlte - anders als Toprak - der zuletzt starke Raphael Guerreiro. Der Portugiese konnte sich mit dem BVB bisher nicht auf eine Verlängerung des im nächsten Sommer auslaufenden Vertrages einigen.

Der 25-Jährige stand zwar aus Verletzungsgründen nicht im Kader und fällt wegen einer Muskelverletzung rund zwei Wochen aus. Wegen seiner prekären Vertragslage dürfte aber auch der Europameister von 2016 zu den möglichen Abgängen der Dortmunder gehören, denn der BVB will Guerreiro im kommenden Jahr ungerne ablösefrei ziehen lassen. Paris Saint-Germain und Ex-BVB-Trainer Thomas Tuchel wird seit Monaten ein Interesse am variablen Linksfuß attestiert.

50 ehemalige BVB-Spieler und was aus ihnen wurde

Einst für Borussia Dortmund im Einsatz: Was machen Márcio Amoroso, Ousmane Dembélé und Alexander Frei heute? Zur Galerie
Einst für Borussia Dortmund im Einsatz: Was machen Márcio Amoroso, Ousmane Dembélé und Alexander Frei heute? ©
Mitmachen: #GABFAF-Adventskalender

Bundesliga-Tickets, Fußballschuhe, signierte Trikots und vieles mehr: Trage Dich hier ein und gewinne einen der 24 Preise. (mehr Infos)




Klicke hier Weiter und dann auf der nächsten Seite Absenden - und Du hast die Chance auf jeden der 24 Preise.

ANZEIGE: 50% auf alle JAKO Artikel! Der Deal des Monats im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN