22. Juni 2022 / 09:57 Uhr

Berichte: Transfer von Sebastien Haller zum BVB vor Abschluss - Medizincheck terminiert

Berichte: Transfer von Sebastien Haller zum BVB vor Abschluss - Medizincheck terminiert

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Sebastien Haller stürmt künftig wohl für Borussia Dortmund.
Sebastien Haller stürmt künftig wohl für Borussia Dortmund. © IMAGO/Sven Simon
Anzeige

Borussia Dortmund kann offenbar mit Sebastien Haller planen. Übereinstimmenden Medienberichten zufolge hat sich der BVB mit Ajax Amsterdam auf eine Ablöse verständigt. Der Stürmer soll schon am Donnerstag seinen Medizincheck absolvieren.

Der Transfer von Sebastien Haller zu Borussia Dortmund steht offenbar kurz vor dem Abschluss. Wie Sport1 und Sky am Mittwochmorgen vermeldeten, habe sich der BVB mit Ajax Amsterdam auf eine Ablösesumme in Höhe von 31 Millionen Euro verständigt. Vier weitere Millionen könnten durch Bonuszahlungen hinzukommen. Der Stürmer soll einen Vierjahresvertrag unterschreiben und bereits am Donnerstag den obligatorischen Medizincheck absolvieren. Der ivorische Nationalspieler würde bei der Borussia damit die Nachfolge des zu Manchester City abgewanderten Erling Haaland antreten.

Anzeige

Für den Transfer des Norwegers zum englischen Meister hatte der Revierklub die festgeschriebene Ablöse in Höhe von 75 Millionen Euro kassiert. Haller, der bislang zwölf Länderspiele für die Elfenbeinküste bestritt, erfüllt das Anforderungsprofil der Dortmunder nahezu perfekt. Wie Haaland bringt der 27-Jährige Wucht und Präsenz ins Spiel ein. Zudem gilt er als abgezockt und treffsicher. In der vergangenen Saison wurde Haller mit 21 Treffern Torschützenkönig der niederländischen Ehrendivision und führte Amsterdam in seinen eineinhalb bisherigen Spielzeiten im Ajax-Trikot jeweils zur Meisterschaft. In der Champions League gelangen ihm in der vergangenen Spielzeit elf Tore in acht Einsätzen.

Von 2017 bis 2019 spielte Haller für Eintracht Frankfurt und kennt sich in der Bundesliga somit bestens aus. Mit den Hessen holte er 2018 den DFB-Pokal. Seine Bilanz im Trikot der SGE: 33 Treffer in 77 Pflichtspielen. Eine Quote, die West Ham vor rund drei Jahren auf den Plan rief. Die Londoner ließen sich die Dienste des Torjägers damals 50 Millionen Euro kosten. Im Januar 2021 ging es für Haller dann nach Amsterdam. Ajax überwies für den Deal damals 22,5 Millionen nach England. Hallers Vertrag bei den Niederländern ist eigentlich noch bis 2025 datiert.