06. Dezember 2019 / 07:55 Uhr

BVB sucht neuen Stürmer: Guerreiro macht sich für PSG-Star Cavani stark

BVB sucht neuen Stürmer: Guerreiro macht sich für PSG-Star Cavani stark

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Raphael Guerreiro (r) empfiehlt dem BVB PSG-Stürmer Edinson Cavani (l) zu verpflichten.
Raphael Guerreiro (r) empfiehlt dem BVB PSG-Stürmer Edinson Cavani (l) zu verpflichten. © imago images/PanoramiC/Team 2/Montage
Anzeige

BVB-Boss Hans-Joachim Watzke hatte zuletzt zugegeben, dass der Klub die Personalplanungen im Sturm "falsch bewertet" habe. Im Winter-Transferfenster haben die Schwarz-Gelben nun die Chance, einen zweiten Stoßstürmer zu verpflichten. Raphael Guerreiro empfiehlt einen Angreifer aus der Ligue 1 zu holen.

Anzeige
Anzeige

Borussia Dortmund ist weiterhin auf der Suche nach einer Sturmalternative zum verletzungsanfälligen Paco Alcácer. Wenn es nach Allrounder Raphael Guerreiro geht, dann sollte sich der BVB in der Ligue 1 umschauen - besser gesagt beim französischen Topklub Paris Saint Germain. "Ein Typ wie Edinson Cavani würde helfen", sagte der portugiesische Nationalspieler gegenüber 19:09 - der schwarzgelbe Talk.

Stürmersuche beim BVB: Diese Stars könnten Borussia Dortmund verstärken

Zlatan Ibrahimovic (von links), Mario Mandzukic oder Edinson Cavani (l): Diese Spieler könnten den BVB im Sturm verstärken. Zur Galerie
Zlatan Ibrahimovic (von links), Mario Mandzukic oder Edinson Cavani (l): Diese Spieler könnten den BVB im Sturm verstärken. ©
Anzeige

Beim französischen Abonnement-Meister ist der Uruguayer (32) kein Unumstrittener Stammspieler mehr. Mit seiner Wucht und seinem guten Kopfballspiel würder der Stürmer die Offensive um Mario Götze, Marco Reus und Julian Brandt jedoch weiter aufwerten. Seine Trefferquote für Paris ist eindruckvoll: In 289 Spielen für den Hauptstadtklub erzielte der Südamerikaner 195 Tore. Zudem läuft der Vertrag von Cavani im Sommer aus - eine Verlängerung ist bisher nicht in Sicht. Die Ablöse für den Routinier würde sich deshalb vermutlich in einem überschaubaren Rahmen bewegen.

Haaland soll weiter im Fokus des BVB stehen

Ein weiterer Kandidat für einen Transfer soll auch Erling Haaland von RB Salzburg sein. Nach Informationen der Bild soll das 19-jährige Sturmtalent für nur rund 20 Millionen Euro im Winter wechseln dürfen. Schon Anfang der Woche berichtete das Blatt, dass der BVB intensiv an einem Winter-Transfer des Norwegers arbeite - und den Nationalspieler schon länger beobachten lässt. Zwar strebe der Haaland (in England geboren) einen Wechsel in die Premier League an -doch sein Plan sei, einen Zwischenstopp bei einem anderen Klub einzulegen.

Mehr vom SPORTBUZZER

Und dieser Transfer-Zwischenstopp könnte sich für den BVB auch finanziell lohnen. So soll Haaland nach Informationen der Zeitung eine Ausstiegsklausel in Höhe von 20 Millionen Euro für einen Winter-Transfer besitzen. Zuvor war stets von 30 Millionen Euro Ablöse die Rede. In dieser Region liegt laut dem Portal transfermarkt.de auch der Marktwert des 19-Jährigen.

Mehr anzeigen

Was ist für den BVB in der Bundesliga-Saison 2019/2020 drin? Stimm ab!

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus aller Welt