19. Februar 2021 / 17:43 Uhr

Michael Rummenigge: Wo der BVB dringend nachlegen muss und was mich bei Marco Rose stört

Michael Rummenigge: Wo der BVB dringend nachlegen muss und was mich bei Marco Rose stört

Michael Rummenigge
RedaktionsNetzwerk Deutschland
SPORTBUZZER-Kolumnist Michael Rummenigge kommentiert den anstehenden Wechsel von Marco Rose (links) zu Borussia Dortmund. Der Ex-Nationalspieler erklärt auch, wie BVB-Boss Hans-Joachim Watzke und Manager Michael Zorc den Kader verstärken sollten.
SPORTBUZZER-Kolumnist Michael Rummenigge kommentiert den anstehenden Wechsel von Marco Rose (links) zu Borussia Dortmund. Der Ex-Nationalspieler erklärt auch, wie BVB-Boss Hans-Joachim Watzke und Manager Michael Zorc den Kader verstärken sollten. © IMAGO/Eibner/Getty/Montage
Anzeige

SPORTBUZZER-Kolumnist Michael Rummenigge beleuchtet den Wechsel von Trainer Marco Rose von Borussia Mönchengladbach zu Borussia Dortmund. Zudem analysiert er, welche Veränderungen der BVB im Kader vornehmen muss, um dauerhaft zu alter Stärke zurückzufinden.

Borussia Dortmund blickt auf turbulente Tage zurück. Im Vergleich zu den vorangegangen Wochen gab es diese Mal aber vornehmlich positive Nachrichten. Zunächst wurde die Trainerfrage für die kommende Saison geklärt, dann zeigte man beim 3:2 beim FC Sevilla endlich wieder eine gute Leistung. Diese Vorstellung kann mit Blick auf die anstehenden Aufgaben aber nur der Anfang gewesen sein. Aus dem Können, das diese Mannschaft hat, resultiert aufgrund der schwierigen Tabellensituation in der Bundesliga weiterhin ein Müssen – vielleicht sogar mehr denn je. Am Samstagabend muss das Derby bei Schalke 04 gewonnen werden, am Ende der Spielzeit muss das Erreichen der Champions League zu Buche stehen. Die Aufholjagd muss jetzt beginnen, sonst könnte es ein böses Erwachen geben.

Anzeige

Ohne die Einnahmen aus der Königsklasse wird die Aufgabe von Marco Rose in der kommenden Saison ungleich schwieriger. Ob er der richtige Trainer für den BVB ist, muss man aber ohnehin erst einmal abwarten. Klar: Er bringt Erfahrung mit und hat bislang erfolgreich gearbeitet. Mich stört allerdings, dass er aus seinem laufenden Vertrag bei Borussia Mönchengladbach aussteigt und von einer entsprechenden Klausel Gebrauch macht. Auch wenn es anders dargestellt wird, muss man davon ausgehen, dass das Vertrauensverhältnis zwischen Rose und den Gladbachern arg gelitten hat. Ich weiß nicht, ob ich mit ihm bis zum Sommer weitergemacht hätte. Ich denke: Wenn ich einen Vertrag bei einem Verein unterschreibe, will ich diesen erfüllen und etwas aufbauen. Rose bewertet dies offenbar anders.

Mehr vom SPORTBUZZER

In Dortmund warten große Herausforderungen auf ihn. Ich erwarte im Sommer einen Umbruch, der bei einem Verpassen der Champions League noch größer ausfallen dürfte als ohnehin schon. Ohne die Einnahmen aus der Königsklasse sind Erling Haaland und Jadon Sancho für den Klub nicht zu halten. Die Suche nach halbwegs adäquatem Ersatz wäre schwierig, da der BVB den Anreiz von Spielen auf höchstem internationalen Niveau nicht bieten könnte. Ein Szenario, das vieles verändern würde.

Aber auch wenn am Saisonende mindestens Platz vier herausspringt, wird die Borussia personell umbauen. Vor allem im Tor muss man dringend nachlegen. Momentan holen die beiden Keeper dem Klub keine Punkte – sie kosten eher welche. Dass Gedanken an Marc-André ter Stegen angebracht sind, glaube ich nicht. Der FC Barcelona hat zwar finanzielle Probleme, aber der Spieler wird sicher gut verdienen. Selbst wenn die Ablöse zu stemmen wäre, muss man berücksichtigen, dass das Geld beim BVB in Corona-Zeiten nicht unendlich verfügbar ist. Darüber hinaus sehe ich Bedarf auf der Rechtsverteidigerposition und auf der linken Seite muss ein Backup zu Raphael Guerreiro her.

Anzeige

Auch in der Abwehrzentrale und im zentralen Mittelfeld würde ich noch etwas machen. Zudem sollte man eine gestanden Alternative für den Angriff holen. Wout Weghorst vom VfL Wolfsburg würde ich blind verpflichtet – wenn es denn wirtschaftlich umsetzbar ist. Kurzum: Es gilt, eine echte Achse zu entwickeln.

[Anzeige] Kein Bundesliga-Spiel verpassen: Checke hier die aktuellen Streaming-Angebote von WOW/Sky und DAZN.