01. Februar 2020 / 17:38 Uhr

Der BVB in Noten: Die Einzelkritik zum Gala-Sieg gegen Union Berlin - Haaland wieder mit Top-Leistung

Der BVB in Noten: Die Einzelkritik zum Gala-Sieg gegen Union Berlin - Haaland wieder mit Top-Leistung

Felix Meininghaus
Hannoversche Allgemeine / Neue Presse
Der SPORTBUZZER liefert die BVB-Einzelkritik zum Gala-Sieg gegen Union Berlin.
Der SPORTBUZZER liefert die BVB-Einzelkritik zum Gala-Sieg gegen Union Berlin. © Verwendung weltweit
Anzeige

Borussia Dortmund hat Aufsteiger Union Berlin im Heimspiel keine Chance gelassen. Die Mannschaft von Trainer Lucien Favre besiegte die Hauptstädter deutlich mit 5:0. Für den SPORTBUZZER hat Reporter Felix Meininghaus die Leistungen der BVB-Profis bewertet.

Anzeige

Der BVB marschiert weiter von Sieg zu Sieg in der Bundesliga. Nach den deutlichen Erfolgen gegen Augsburg (5:3) und den 1. FC Köln (5:1) hat Borussia Dortmund auch Union Berlin die Grenzen aufgezeigt. Das Team von Trainer Lucien Favre siegte, auch in der Höhe verdient, mit 5:0 gegen den Aufsteiger. Für den SPORTBUZZER hat Reporter Felix Meininghaus das BVB-Match verfolgt und die Leistungen der BVB-Profis bewertet.

Anzeige

Der BVB in Noten: Die Einzelkritik zum Gala-Sieg gegen Union Berlin

Der SPORTBUZZER liefert die BVB-Einzelkritik zum Gala-Sieg gegen Union Berlin. Zur Galerie
Der SPORTBUZZER liefert die BVB-Einzelkritik zum Gala-Sieg gegen Union Berlin. ©

Schon früh sorgte die Borussia für die Vorentscheidung in der Partie. Jadon Sancho traf nach einem engagierten Start der Dortmunder in der 13. Minute. Nach feiner Vorarbeit von Raphael Guerreiro brachte der Engländer den Ball im Tor unter. Nur fünf Minuten später legte dann Top-Neuzugang Erling Haaland nach. Der Norweger musste bei seinem Startelf-Debüt nach einer starken Flanke von Julian Brandt nur noch den Fuß hinhalten. Mit der 2:0-Führung ging es auch in die Halbzeit.

Mehr vom SPORBUZZER

Union Berlin in Noten: Die Einzelkritik nach der Klatsche gegen Borussia Dortmund

<b>Tor:</b> Rafael Gikiewicz (1) Zur Galerie
Tor: Rafael Gikiewicz (1) © Matthias Kern/Bongarts/Getty Images

Im zweiten Abschnitt tat sich der BVB dann zunächst etwas schwerer, auch weil Berlin nun kompakter in der Defensive stand. Nachdem Haaland von Union-Keeper Rafal Gikiewicz im Strafraum zu Fall gebracht wurde, traf Kapitän Marco Reus dann per Elfmeter zum 3:0 (68.). Nur zwei Minuten später erzielte Axel Witsel den nächsten BVB-Treffer. Der Belgier schob nach der Vorarbeit von Sancho zum 4:0 ein (70.). In der Schlussviertelstunde erhöhte Haaland mit seinem zweiten Treffer sogar auf 5:0 (76.). Insgesamt hat der Norweger nun in gerade einmal drei Partien sieben Treffer erzielt.