16. Juli 2019 / 17:26 Uhr

Transfer bestätigt: Abdou Diallo wechselt vom BVB zu Paris Saint-Germain

Transfer bestätigt: Abdou Diallo wechselt vom BVB zu Paris Saint-Germain

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Der Transfer ist nun offiziell bestätigt. Abdou Diallo verlässt Borussia Dortmund in Richtung Paris.
Der Transfer ist nun offiziell bestätigt. Abdou Diallo verlässt Borussia Dortmund in Richtung Paris. © Getty Images
Anzeige

Jetzt ist der Transfer fix: Abdou Diallo verlässt Borussia Dortmund mit sofortiger Wirkung und wechselt zu Ex-BVB-Trainer Thomas Tuchel zu Paris Saint-Germain. Der 23-Jährige habe das PSG-Angebot unbedingt annehmen wollen, so Sportdirektor Michael Zorc.

Anzeige
Anzeige

Abdou Diallo hat einen neuen Verein gefunden: Wie Borussia Dortmund am Dienstag offiziell bestätigt hat, wechselt der Innenverteidiger mit sofortiger Wirkung zum französischen Meister Paris Saint-Germain. Zuvor hatte bereits BVB-Sportdirektor Michael Zorc den Deal auf der USA-Reise des deutschen Vizemeisters in kleiner Journalistenrunde bestätigt, wie die Ruhr Nachrichten berichteten.

50 ehemalige BVB-Spieler und was aus ihnen wurde

Einst für Borussia Dortmund im Einsatz: Was machen Márcio Amoroso, Ousmane Dembélé und Alexander Frei heute? Zur Galerie
Einst für Borussia Dortmund im Einsatz: Was machen Márcio Amoroso, Ousmane Dembélé und Alexander Frei heute? ©
Anzeige

BVB nach Diallo-Verkauf noch immer mit fünf Innenverteidigern

Nun ist der Deal offiziell: Der 23-Jährige habe unbedingt zum Klub von Trainer Thomas Tuchel wechseln wollen, so Zorc laut offizieller Mitteilung. „Im Defensivbereich sind wir gut aufgestellt, sowohl was die Anzahl der Spieler als auch deren Qualität angeht. Abdou wollte das Angebot aus seinem Heimatland unbedingt annehmen, und für uns ist es ein ausgesprochen werthaltiges“, erklärte Zorc. Über die Ablöse machte der Klub aber keine Angaben. Laut neuesten Medienberichten soll der BVB für den Franzosen eine Ablöse in Höhe von 32 Millionen Euro erhalten. Diese Summe könnte sich durch erfolgsabhängige Boni um weitere 2 Millionen Euro erhöhen.

Mehr vom SPORTBUZZER

Nach dem Abgang von Diallo stehen dem BVB neben Hummels immer noch fünf weitere Innenverteidiger zur Verfügung: Manuel Akanji, Dan-Axel Zagadou, Julian Weigl, Leonardo Balerdi und Ömer Toprak. Vor allem Letztgenannter könnte den Verein noch verlassen. Zuletzt wurde der 29-Jährige unter anderem mit Sassuolo Calcio in Verbindung gebracht – zum italienischen Erstligisten wechselte in diesem Sommer bereits der Dortmunder Abwehrspieler Jeremy Toljan.

Diallo macht derweil beim vom ehemaligen BVB-Coach Tuchel trainierten französischen Meister einen Neuanfang. In der vergangenen Saison musste der von Dortmunds derzeitigem Trainer Lucien Favre geschätzte Diallo häufig auf der linken Abwehrseite aushelfen. Dazu war er nicht mehr bereit. „Ein paar Spiele auf dem Flügel sind okay. Aber über mehrere Saisons hinweg ist dies nicht mein Projekt“, hatte er unlängst in L'Équipe geklagt.

Das sind die neuen Bundesliga-Trikots für die Saison 2019/20

Bayern-Star Robert Lewandowski braucht dringend ein neues Trikot. Das sind die Jerseys der Bundesligisten für die Saison 2019/2020!  Zur Galerie
Bayern-Star Robert Lewandowski braucht dringend ein neues Trikot. Das sind die Jerseys der Bundesligisten für die Saison 2019/2020!  ©

Nach Diallo: Wechselt auch BVB-Profi Guerreiro zu PSG?

Nicht auszuschließen, dass noch ein weiterer Dortmunder nach Paris wechselt. So soll sich Tuchel wiederholt für eine Verpflichtung von Raphael Guerreiro starkgemacht haben. Laut französischen Medien sollen die Verhandlungen um den portugiesischen Nationalspieler jedoch ins Stocken geraten sein. Als Ablöse ist eine Summe zwischen 15 und 20 Millionen Euro im Gespräch.

Mit dem Transfer von Diallo kommt BVB-Sportdirektor Michael Zorc bei seinem Vorhaben, den übergroßen Dortmunder Kader zu verkleinern, einen Schritt weiter. Der Franzose ist nach Christian Pulisic (FC Chelsea) und Alexander Isak (Real Sociedad) der dritte Profi, von dem sich der Revierklub trennt. Zudem wurden Felix Passlack (Fortuna Sittard), Dzenis Burnic (Dynamo Dresden) und Toljan ausgeliehen. Weitere Wechselkandidaten neben Guerreiro sind André Schürrle, Shinji Kagawa und Maximilian Philipp.

Alle Meistertitel des BVB in Bildern

Der <b>SPORT</b>BUZZER blickt auf alle Meisterschaften des BVB zurück. Zur Galerie
Der SPORTBUZZER blickt auf alle Meisterschaften des BVB zurück. ©

Was ist für den BVB in der Bundesliga-Saison 2019/2020 drin? Hier abstimmen!

Mehr anzeigen

ANZEIGE: 50% auf dein Winter-Set! Der Deal des Monats im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus aller Welt