26. Dezember 2019 / 14:36 Uhr

Bericht: Supertalent Youssoufa Moukoko darf mit den BVB-Profis trainieren

Bericht: Supertalent Youssoufa Moukoko darf mit den BVB-Profis trainieren

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Youssoufa Moukoko könnte schon bald im Team von BVB-Chefcoach Lucien Favre (rechts) trainieren.
Youssoufa Moukoko könnte schon bald im Team von BVB-Chefcoach Lucien Favre (rechts) trainieren. © imago images/Kirchner-Media/Getty Images/Montage
Anzeige

Supertalent Youssoufa Moukoko könnte schon zum Rückrunden-Trainingsauftakt im Januar mit den Profis von Borussia Dortmund trainieren. Wie die "Bild"-Zeitung erfahren haben will, ist die entscheidende Hürde genommen, um den 15-Jährigen ins Training von BVB-Chefcoach Lucien Favre zu integrieren.

Youssoufa Moukoko könnte mit den Profis von Borussia Dortmund auf dem Trainingsplatz stehen, wenn die Mannschaft von Chefcoach Lucien Favre nach dem Jahreswechsel das Training für die Rückrunde in der Bundesliga aufnimmt. Das 15-jährige Supertalent, das bereits für die U19 des BVB stürmt, hat laut einem Bericht der Bild grünes Licht bekommen, ab sofort mit den Lizenzspielern der Schwarz-Gelben zu trainieren.

Anzeige

50 ehemalige BVB-Spieler und was aus ihnen wurde

Einst für Borussia Dortmund im Einsatz: Was machen Márcio Amoroso, Ousmane Dembélé und Alexander Frei heute? Zur Galerie
Einst für Borussia Dortmund im Einsatz: Was machen Márcio Amoroso, Ousmane Dembélé und Alexander Frei heute? ©

Knackpunkt sei demnach bisher der fehlende Versicherungsschutz gewesen. BVB-Nachwuchskoordinator Lars Ricken soll in den vergangenen Monaten federführend daran gearbeitet haben, diesen für Moukoko zu erwirken. Damit könnte der Teenager zumindest im Training ab sofort Seite an Seite mit den Stars um Marco Reus, Mario Götze und Co. agieren. In Pflichtspielen darf der Torjäger bei den Profis hingegen nicht vor August 2021 eingesetzt werden.

Mehr vom SPORTBUZZER

Moukoko war erst im vergangenen Sommer in die Dortmunder U19 hochgezogen worden, die vom früheren Bundesliga-Coach Michael Skibbe trainiert wird. Skibbe ist von der Entwicklung seines "Wunderkindes" begeistert. Für die U19 hat der vor drei Jahren zur Borussia gewechselte 15-Jährige in 21 Partien bereits 26 Treffer erzielt. Zuvor waren im 90 Tore in 56 Spielen für die U17 gelungen. Auch Bundestrainer Joachim Löw hat Moukoko bereits ins Visier genommen.