25. November 2021 / 10:39 Uhr

Sky-Experte Hamann kritisiert BVB nach Aus in Lissabon: "In der Champions League nichts verloren"

Sky-Experte Hamann kritisiert BVB nach Aus in Lissabon: "In der Champions League nichts verloren"

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Sky-Experte Dietmar Hamann kritisierte Borussia Dortmund für den schwachen Auftritt in der Champions League. 
Sky-Experte Dietmar Hamann kritisierte Borussia Dortmund für den schwachen Auftritt in der Champions League.  © Imago/Sven Simon, Getty (Montage)
Anzeige

Borussia Dortmund scheiterte durch das 1:3 bei Sporting Lissabon und der damit dritten Niederlage in Folge vorzeitig in der Gruppenphase der Champions League. "Sky"-Experte Dietmar Hamann fand deutliche Worte für die Leistung des BVB. 

Die Champions League geht ohne Borussia Dortmund weiter. Seit Mittwochabend und der bitteren 1:3-Pleite bei Sporting Lissabon steht fest: Der BVB hat einen Spieltag vor dem Ende der Gruppenphase keine Chance mehr auf das Achtelfinale der Königsklasse. "Das ist schon bitter. Es war ein beschissener Abend. Wir sind raus. Das tut weh", sagte ein enttäuschter Kapitän Marco Reus.

Anzeige

Deutliche Worte für das schwache BVB-Auftreten fand Dietmar Hamann. "Sie haben in den letzten drei Champions-League-Spielen zehn Gegentore kassiert. Man muss auch ganz ehrlich sagen: In der Form haben die Dortmunder in der Champions League nichts verloren", sagte der ehemalige Nationalspieler in seiner Expertenfunktion bei Sky. "Das ist sehr ernüchternd was die Dortmunder in den letzten Wochen gezeigt haben."

Als ein Grund für das Desaster lässt sich das Fehlen des verletzten Superstürmers Erling Haaland anführen. "Natürlich ist er wichtig und das ist mit ein Grund", sagte Hamann. "Er ist einer, der aus 25 Metern vor dem Tor mal abzieht und ein Zeichen setzt." Die Misere aber nur auf den Ausfall des Norwegers zu reduzieren, das lässt der Experte nicht gelten. "Andere haben auch verletzte Spieler."

Gerade nach dem guten Start in der Gruppe mit zwei Siegen und sechs Punkten zeigte sich der ehemalige Mittelfeldspieler enttäuscht über die Leistung des Teams von Trainer Marco Rose. "Das ist die Mannschaft, die im Moment in der Liga einen Punkt hinter den Bayern ist. Die Dortmunder haben selbst den Anspruch, dass sie in der Liga die Bayern jagen und in der Champions League eine Rolle spielen", sagte Hamann. Die Königsklasse hat sich seit Mittwochabend erledigt.