27. Januar 2019 / 18:03 Uhr

C-Jugend von Phönix Lübeck gewinnt Futsal-Hallenmasters

C-Jugend von Phönix Lübeck gewinnt Futsal-Hallenmasters

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Phönix Lübecks C-Jugend ist Sensationssieger der Futsal-Hallenmasters in Lübeck.
Phönix Lübecks C-Jugend ist Sensationssieger der Futsal-Hallenmasters in Lübeck. © KFV Lübeck
Anzeige

Sensationssieger beim Turnier in der Lübecker Struckbachhalle. Der Coach des siegreichen Teams ist nach dem Turnier voll des Lobes für seine Jungs.

Nachdem schon die B-Jugend beim Hallenmasters in der Lübecker Struckbachhalle einen überzeugenden Auftritt ablieferte, machte es die C-Jugend sogar noch besser und sicherte sich dabei trotz Anwesenheit des VfB Lübeck und der JFV Hanse den Titel.

Anzeige

Phönix Lübecks Adlerträger das Maß aller Dinge

Dabei ließen die Jung-Adler von der Travemünder Allee von Beginn an keinen Zweifel daran, wer aus diesem Turnier als Sieger hervorgehen würde. Im Modus jeder gegen jeden gewann das Team von Torben Haase alle sechs Spiele bei einer überragenden Tordifferenz von 13:0. Auf den Plätzen zwei und drei landeten die favorisierten Teams von VfB Lübeck (16:1 Tore) und JFV Hanse (8:2 Tore) mit jeweils 13 Punkten. Die weiteren Plätze belegten Eintracht Groß Grönau I (7 Punkte), Buntekuh (4 Punkte), Grönau II (4 Punkte), sowie Stockelsdorf (1 Punkt).

Zwei Titel für Phönix

Als bester Spieler aus allen teilnehmenden mannschaften (Phönix Lübeck, VfB Lübeck, JFV Hanse, SC Buntekuh II, Eintrach Groß Grönau I & II, ATSV Stockelsdorf ) wurde am Ende Luis Gewiss von Turniersieger Phönix ausgezeichnet. Außerdem erhielt Julian Kramek vom SC Buntekuh als bester Torhüter ebenfalls eine Ehrung.

Turnierleiter Tim Hohmann sagte im Anschluss zum Sportbuzzer: "Das Turnier verlief im Großen und Ganzen fair und die Schiedsrichter (Kjell Schneider, Sören Moraw & Felix Sponholz) haben alles im Griff gehabt. Mit dem 1. FC Phönix gab es einen überraschenden, aber ebenso verdienten Sieger." Die Phönixer haben sich damit für die Landesmeisterschaften am 10. Februar in Henstedt-Ulzburg qualifiziert.

Anzeige
Mehr Fußball aus der Region

Phönix Lübeck als "gallisches Dorf"

Phönix-Übungsleiter Haase war nach dem Turnier stolz wie Bolle über die Leistung seiner Jungs: "Alle sind davon ausgegangen, dass die Platzhirsche vom VfB Lübeck oder Hanse das Ding machen. Das hat uns als Underdog aus der Kreisliga natürlich im Sinne eines kleinen gallischen Dorfs nochmal umso mehr motiviert." Gerade nach dem Spiel gegen den großen Stadtrivalen von der Lohmühle (1:0 für Phönix), in dem sein Team gezeigt hätte, "was möglich ist, wenn sie wollen", sei nochmal ein Motiviationsschub durch die Mannschaft gegangen.

"Wir spielen gerne Futsal. Man muss schnell im Kopf sein und wir haben auf unsere Techniker vertraut. Außerdem wollten wir auf Fouls verzichten, um Strafstöße zu vermeiden." All das und die "überragende Mannschaftsleistung würden Haase "unglaublich stolz" machen. "Es ist einfach schön, die Entwciklung der Jungs zu sehen, wenn man manche seit der E-Jugend betreut", sagte der Übungsleiter der Jungadler, der nun schon seit sechs Jahren für die Entwicklung des Phönix-Nachwuchses zuständig ist.

Vorfreude auf Landesmeisterschaft

6. Martin-Redetzki-Gedächtnis-Cup in Bildern

Phönix Lübeck, das Siegerteam des 6. Martin-Redetzki-Gedächtnis-Cups. Zur Galerie
Phönix Lübeck, das Siegerteam des 6. Martin-Redetzki-Gedächtnis-Cups. ©

Nun geht es für den Überraschungssieger nach Henstedt-Ulzburg. Auch hier wollen Haase und seine Jungs sich wieder so teuer wie möglich verkaufen und "fahren nicht nach Henstedt-Ulzburg, um hallo zu sagen" - trotzdem sei man sich seiner erneuten Underdog-Rolle bewusst (Haase: "Wir gucken von Spiel zu Spiel."). Besonders schön für den Coach, der nach dem Turnier ein Sonderlob für seinen Schützling Luis Gewiss übrig hatte ("Luis hat das großartig gemacht, obwol wir ihn vom Zehner zum Stürmer umfunktioniert haben."), sei auch die Reaktion des Publikums gewesen, als deutlich wurde, dass sich eine kleine Sensation andeuten könnte.

Und wer weiß, vielleicht schaffen die Phönixer um Coach Haase, für den wichtig ist, "dass das Team immer an erster Stelle steht", das in Henstedt-Ulzburg auch.

[Anzeige] Alle Spiele der Fußball WM live und exklusiv in der Konferenz bei MagentaTV. Mit dem Tarif MagentaTV Flex für nur 10€ pro Monat, monatlich kündbar.