02. November 2021 / 14:43 Uhr

C-Junioren des JFV Rhume-Oder sind in Northeim chancenlos

C-Junioren des JFV Rhume-Oder sind in Northeim chancenlos

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Die A-Junioren des JFV Rhume-Oder treten am Mittwoch unter Flutlicht zu einem Nachholspiel an.
Die A-Junioren des JFV Rhume-Oder treten am Mittwoch unter Flutlicht zu einem Nachholspiel an. © imago-images
Anzeige

Die C-Junioren des JFV Rhume-Oder mussten im zweiten Saisonspiel bei Eintracht Northeim II in der Bezirksliga eine am Ende deutliche 1:6-Niederlage hinnehmen.

Das Spiel stand unter keinen guten Vorzeichen, denn schon beim Aufwärmen fiel mit Marlon Strüber ein wichtiger Stammspieler verletzungsbedingt aus. Die favorisierten Gastgeber taten sich zu Beginn der Partie schwer und kamen kaum zu Möglichkeiten. Erst nach einem Doppelwechsel in der 20. Spielminute wurde die Eintracht stärker und konnte durch einen Doppelschlag gleich auf 2:0 stellen. Der JFV kam danach zu der ein oder anderen Chance, den Abstand zu verkürzen, jedoch blieben alle ungenutzt. Die beste hatte Luis Tahiri in der 26. Spielminute als er – nach schöner Vorarbeit von Julian Rütters – nur den Pfosten traf.

Anzeige

In der 30. Minute erhöhte Northeim auf 3:0, nachdem Rhume-Oder nur Geleitschutz gab. Der Anschlusstreffer von Luis Tahiri in der 33. Minute wurde nur Sekunden danach durch einen Freistoß gleich wieder neutralisiert, sodass es mit 1:4 in die Halbzeit ging. Besonders bitter: Spielmacher Matti Benedix verletzte sich direkt vor dem Halbzeitpfiff unglücklich am Fuß und stand nicht mehr zur Verfügung.

Mehr vom Sport in der Region

Nach dem Seitenwechsel spielten die Northeimer mit der Führung im Rücken befreit auf und erspielten sich mehrere gute Chancen, konnten aber erst in der 50. Minute nach einem Stellungsfehler in der Abwehr auf 5:1 stellen. Das 6:1 folgte zehn Minuten vor dem Ende durch den sehr starken Marlon Schimke.


Am Mittwoch empfangen die A-Junioren des JFV Rhume-Oder um 19 Uhr auf dem Bilshäuser Sportplatz die JSG Weper. Die Gäste waren im Pokal bei der 0:6-Niederlage des JFV ein starker Gegner und reisen auch am Mittwoch als klarer Favorit an.