01. Oktober 2020 / 23:36 Uhr

Berichte: Hudson-Odoi will zum FC Bayern wechseln – Chelsea-Talent soll vor Transfer-Schluss kommen

Berichte: Hudson-Odoi will zum FC Bayern wechseln – Chelsea-Talent soll vor Transfer-Schluss kommen

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Klappt es diesmal? Der FC Bayern bemüht sich offenbar erneut um Callum Hudson-Odoi.
Klappt es diesmal? Der FC Bayern bemüht sich offenbar erneut um Callum Hudson-Odoi. © imago images/PRiME Media Images
Anzeige

Nach zwei vergeblichen Anläufen könnte der Transfer von Callum Hudson-Odoi zum FC Bayern nun doch noch klappen. Die Münchner sollen sich laut "Bild" und "Sky" in Verhandlungen mit dem FC Chelsea befinden.

Anzeige

Schon mehrfach hat sich Sportvorstand Hasan Salihamidzic um ihn bemüht - nun könnte Callum Hudson-Odoi doch noch zum FC Bayern München wechseln. Die Bild und Sky berichten am Donnerstagabend übereinstimmend, dass sich das Interesse des FCB am Top-Talent des FC Chelsea wieder stark konkretisiert hat. Demnach soll der 19-Jährige noch vor Transferschluss am kommenden Montag kommen - nach einem anderthalbjährigen Poker möchte der schnelle Linksaußen nun nach München wechseln.

Bei den Londonern ist Hudson-Odoi nach der Transfer-Offensive des vergangenen Sommers mehr denn je Ersatzmann. Englische Medien berichten, dass er sich mit einem eigenen Personal Trainer darum bemüht, sich wieder in den Fokus von Trainer Frank Lampard zu spielen. Aus Deutschland heißt es dagegen, dass die Bayern bereits seit Beginn der Woche intensiv verhandeln, um den Spieler zu verpflichten. Im Gespräch ist laut Bild eine Leihe.

Mehr vom SPORTBUZZER

Bayern-Trainer Hansi Flick hatte zuletzt mehrfach den Wunsch geäußert, den personell dünn besetzten Kader des Rekordmeisters aufzustocken. Nachdem die Leihe von Ivan Perisic nicht in einen permanenten Transfer umgewandelt wurde, will Flick nicht zuletzt auf der offensiven Außenbahn noch einen weiteren Spieler verpflichten. Den Münchnern dürfte in den Verhandlungen in die Karten spielen, dass Hudson-Odoi laut Sky unbedingt nach München wechseln will, weil er größere Chancen auf Spielzeit sieht als bei Chelsea.

Salihamidzic bemühte sich bereits im Januar 2019 um den Teenager, der Wechsel kam allerdings weder im damaligen Winter-Transferfenster noch ein halbes Jahr später zustande. Hudson-Odoi unterschrieb einen langfristigen neuen Chelsea-Vertrag bis 2024, spielt in den kurzfristigen Planungen von Lampard jedoch keine Rolle - zumindest nicht als Stammkraft. In den ersten drei Spielen kam er zwei Mal zum Einsatz, allerdings als Joker. Beim 3:3 gegen West Brom gelang ihm zuletzt immerhin sein erstes Saisontor.