12. August 2021 / 11:34 Uhr

Mit Götze, Volland, Nübel & Co.: Amazon legt erste Champions-League-Übertragungen fest

Mit Götze, Volland, Nübel & Co.: Amazon legt erste Champions-League-Übertragungen fest

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Mario Götze und Alexander Nübel werden in ihren Champions-League-Playoffs bei Amazon Prime zu sehen sein.
Mario Götze und Alexander Nübel werden in ihren Champions-League-Playoffs bei Amazon Prime zu sehen sein. © Getty Images/IMAGO/Mandoga Media (Montage)
Anzeige

Der Streamingdienst Amazon hat seine ersten Champions-League-Übertragungen fixiert. In den Playoffs werden unter anderem Mario Götze, Kevin Volland, Alexander Nübel & Co. live zu sehen sein.  

Mit Kevin Volland, Alexander Nübel, Mario Götze, Julian Weigl & Co. startet Amazon Prime Video in seine ersten Champions-League-Übertragungen. Der Streamingdienst gab am Donnerstag die ersten Königsklassen-Partien bekannt, die auf der Plattform zu sehen sein werden. Die Wahl fiel auf das Playoff-Hinspiel zwischen der AS Monaco und Schachtjor Donezk am 17. August (21 Uhr) sowie das Playoff-Rückspiel zwischen der PSV Eindhoven und Benfica Lissabon am 24. August (21 Uhr). Neben diesen beiden Begegnungen wird Amazon, das in dieser Saison erstmals Rechte an der Champions League hält, jeweils dienstags insgesamt 14 weitere Top-Spiele live zeigen.

Anzeige

Bei den ersten beiden Begegnung ist reichlich aus der Bundesliga bekanntes Personal im Einsatz. So stehen in Monaco neben dem ehemaligen Bayern-Trainer Niko Kovac die deutschen Profis Nübel, Volland und Ismail Jakobs unter Vertrag. In Eindhoven hat derweil Götze unter Trainer Roger Schmidt zuletzt wieder zu alter Form gefunden. Auch der ehemalige Augsburger Philipp Max gehört dem PSV-Kader an. Bei Benfica wollen ebenfalls zwei deutsche Profis mit ihrem Team in die Gruppenphase der Champions League: Julian Weigl und Luca Waldschmidt.

Nach den Playoffs ist das Königsklassen-Teilnehmerfeld komplett. Aus der Bundesliga gehen der FC Bayern, Borussia Dortmund, RB Leipzig und der VfL Wolfsburg an den Start. Die Gruppenphase wird am 26. August ausgelost.