07. November 2022 / 17:24 Uhr

Ansetzungen für Champions-League-Achtelfinale fix: FC Bayern gibt in Paris Startschuss für deutsches Quartett

Ansetzungen für Champions-League-Achtelfinale fix: FC Bayern gibt in Paris Startschuss für deutsches Quartett

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Die genauen Termine der Champions-League-Achtelfinals wurden terminiert.
Die genauen Termine der Champions-League-Achtelfinals wurden terminiert. © IMAGO / Mandoga Media (Montage)
Anzeige

Die UEFA hat wenige Stunden nach der Auslosung die genauen Termine für die Partien im Achtelfinale der Champions League bekannt gegeben. Der FC Bayern gibt dabei mit dem Duell bei Paris Saint-Germain den Startschuss aus deutscher Sicht, der BVB zieht gegen den FC Chelsea noch in der gleichen Woche nach.

Wenige Stunden nach der Auslosung der Partien für das Achtelfinale der Champions League hat die UEFA am Montag die genauen Ansetzungen für die Runde der letzten 16 bekannt gegeben. Der FC Bayern München gibt dabei am Dienstag, 14. Februar (21 Uhr), mit dem schweren Auswärtsspiel bei Paris Saint-Germain den Startschuss für die Achtelfinal-Begegnungen, parallel tritt die AC Mailand gegen Tottenham Hotspur an. Einen Tag später, am 15. Februar (21 Uhr), muss Borussia Dortmund daheim gegen den FC Chelsea ran.

Anzeige

In der Woche darauf geht es mit den verbleibenden vier Hinspielen weiter. Am Dienstag, 21. Februar (21 Uhr), hat Eintracht Frankfurt den italienischen Traditionsklub SSC Neapel zu Gast. Tags darauf, also am Mittwoch, 22. Februar (21 Uhr), empfängt RB Leipzig als vierter noch im Wettbewerb befindlicher Bundesligist Englands Meister Manchester City. Noch offen war zunächst, wie sich die Rechteinhaber die TV-Übertragungen aufteilen. Amazon Prime Video zeigt jeweils dienstags eine Begegnung live, die übrigen Partien werden beim Streamingdienst DAZN übertragen.

Der FC Bayern war mit der Optimalausbeute von sechs Siegen aus sechs Spielen durch die Gruppenphase marschiert - und das gegen namhafte Gegner wie den FC Barcelona um den Ex-Münchener Robert Lewandowski oder Inter Mailand. Auch der BVB hatte sich bereits vor dem abschließenden Gruppenspieltag für das Achtelfinale qualifiziert, sich dabei als Gruppenzweiter hinter Man City gegen den FC Sevilla und den FC Kopenhagen durchgesetzt. Zum Abschluss der Vorrunde zogen auch Frankfurt dank eines 2:1-Erfolges bei Sporting Lissabon und Leipzig dank eines 4:0 in Warschau gegen den ukrainischen Vertreter Schachtjor Donezk nach. Bayer Leverkusen wurde in seiner Gruppe hinter dem FC Porto und Club Brügge Dritter und nimmt daher nach der Winterpause an der Europa League teil.

Die Achtelfinal-Termine im Überblick

Dienstag, 14. Februar (Rückspiele am 8. März):

Anzeige

Paris Saint-Germain - FC Bayern München

AC Mailand - Tottenham Hotspur

Mittwoch, 15. Februar (Rückspiele am 7. März):

Borussia Dortmund - FC Chelsea

Club Brügge - Benfica Lissabon

Dienstag, 21. Februar (Rückspiele am 15. März):

Eintracht Frankfurt - SSC Neapel

FC Liverpool - Real Madrid

Mittwoch, 22. Februar (Rückspiele am 14. März):


RB Leipzig - Manchester City

Inter Mailand - FC Porto

[Anzeige] Alle Spiele der Fußball WM live und exklusiv bei MagentaTV. Mit dem Tarif MagentaTV Flex für nur 10€ pro Monat, monatlich kündbar.