14. Dezember 2020 / 12:23 Uhr

Klopp, Guardiola und machbare Aufgaben: Die CL-Achtelfinal-Gegner von RB Leipzig, FC Bayern & Co.

Klopp, Guardiola und machbare Aufgaben: Die CL-Achtelfinal-Gegner von RB Leipzig, FC Bayern & Co.

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Die Achtelfinal-Gegner für Borussia Dortmund, RB Leipzig, Borussia Mönchengladbach und den FC Bayern in der Champions League stehen fest.
Die Achtelfinal-Gegner für Borussia Dortmund, RB Leipzig, Borussia Mönchengladbach und den FC Bayern in der Champions League stehen fest. © Miguel A. Lopes/Getty Images, Montage
Anzeige

Nach der Auslosung am Montagmittag stehen die Gegner des FC Bayern, von Borussia Dortmund, von RB Leipzig und von Borussia Mönchengladbach im Achtelfinale der Champions League fest.

Anzeige

RB Leipzig hat von den deutschen Champions-League-Teilnehmer das wohl attraktivste Achtelfinal-Los zugeteilt bekommen. Die Sachsen treffen in der Runde der letzten 16 Mannschaften auf den englischen Meister FC Liverpool mit Trainer Jürgen Klopp. Titelverteidiger FC Bayern bekommt es derweil mit Lazio Rom zu tun, Borussia Dortmund spielt gegen den FC Sevilla. Borussia Mönchengladbach trifft bei seiner ersten Teilnahme an einem CL-Achtelfinale auf Manchester City mit dem ehemaligen Bayern-Coach Pep Guardiola. Das ergab die Auslosung, bei welcher der frühere BVB-Stürmer Stephane Chapuisat als "Losfee" fungierte, am Montagmittag in Nyon.

Anzeige

Dass im Achtelfinale noch alle vier gestarteten Bundesliga-Klubs in der Königsklasse vertreten sind, hatte es zuletzt in der Saison 2014/2015 gegeben. Die Hinspiele werden am 16./17. und 23./24.Februar ausgetragen. Die Rückspiele stehen dann am 9./10. und 16./17. März an. Die Auslosung für das Viertel- und das Halbfinale findet am 19. März statt.

Mehr vom SPORTBUZZER

Die Bayern und der BVB lagen als Gruppensieger im ersten Lostopf. Ihnen war somit das Heimrecht im Achtelfinal-Rückspiel garantiert. Gladbach und RB hatten die Vorrunde in ihrer Staffel jeweils auf dem zweiten Platz beendet und befanden sich folglich in Lostopf zwei. Direkte Duelle zwischen den Bundesliga-Klubs waren aufgrund der Auslosungs-Regularien nicht möglich. Auch Spiele zwischen Mannschaften, die sich bereits in der Gruppenphase gegenüberstanden, waren ausgeschlossen.

Alle Achtelfinal-Paarungen im Überblick

Borussia Mönchengladbach - Manchester City

Lazio Rom - FC Bayern

FC Sevilla - Borussia Dortmund

RB Leipzig - FC Liverpool

FC Porto - Juventus Turin

FC Barcelona - Paris St. Germain

Atalanta Bergamo - Real Madrid

Atlético Madrid - FC Chelsea