16. Dezember 2019 / 23:41 Uhr

Champions-League-Auslosung: Matthäus über die Chancen von Bayern, dem BVB und Leipzig

Champions-League-Auslosung: Matthäus über die Chancen von Bayern, dem BVB und Leipzig

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Lothar Matthäus hat sich zu den Achtelfinal-Gegnern der deutschen Klubs in der Champions League geäußert.
Lothar Matthäus hat sich zu den Achtelfinal-Gegnern der deutschen Klubs in der Champions League geäußert. © imago images / Mandoga Media/Passion2Press/Montage
Anzeige

Der FC Bayern, Borussia Dortmund und RB Leipzig haben bei der Auslosung der Achtelfinalpartien in der Champions League wenig Losglück gehabt. Doch laut Lothar Matthäus habe auch der BVB, der mit PSG einen echten Hammergegner gezogen hat, Chancen auf das Weiterkommen. Den FC Bayern sieht er im Duell mit dem FC Chelsea in der Favoritenrolle.

Die deutschen Klubs haben bei der Auslosung der Champions-League-Achtelfinalpartien schwere Gegner erwischt. Der BVB bekommt es mit Ex-Coach Thomas Tuchel und PSG zu tun, die Bayern treffen auf den FC Chelsea und RB Leipzig trifft auf Tottenham Hotspur. Rekordnationalspieler hat sich im Rahmen seiner Sky-Kolumne zu den Gegnern der deutschen Klubs geäußert. Besonders das französische Topteam aus Paris habe es ihm angetan. "Das ist mit Sicherheit das spannendste Los aus deutscher Sicht", so der ehemalige Bayern-Star.

Anzeige

Die internationalen Pressestimmen zur Champions-League-Auslosung

Der FC Bayern erhält gegen den FC Chelsea die Chance auf eine Revanche für das missglückte Finale dahoam. Die Pressestimmen zur Auslosung des Champions-League-Achtelfinals. Zur Galerie
Der FC Bayern erhält gegen den FC Chelsea die Chance auf eine Revanche für das missglückte "Finale dahoam". Die Pressestimmen zur Auslosung des Champions-League-Achtelfinals. ©

Doch trotz der starken PSG-Mannschaft um Kylian Mbappe, Neymar und Mauro Icardi spricht er dem BVB Chancen zu. "Dortmund muss sich aber auch vor dieser tollen Mannschaft nicht verstecken. Sie werden ihre Chancen bekommen", so Matthäus und fügt an: "Natürlich ist die Offensive der Pariser das absolute Prunkstück. Es gibt ja fast kein Spiel, in dem nicht einer der drei Granaten vorne trifft. Der BVB braucht zwei Top-Leistungen und muss vor allem die nicht immer sattelfeste PSG-Defensive mit schnellen Nadelstichen beschäftigen". Laut dem Fußball-Experten liege der Druck bei den Franzosen, die nun endlich auch in der Champions League Erfolge feiern wollen. Er taxiert die Chancen auf das Weiterkommen für den BVB auf 40 Prozent.

BVB-Sportchef Michael Zorc zu PSG-Los: Hätte schwieriger kommen können

Matthäus über Chelsea: "Ist für Bayern sicher nicht das einfachste Los"

Den Bayern traut er in den Spielen gegen den FC Chelsea mehr zu, als der Borussia in den zwei Duellen mit PSG. "Es ist für Bayern sicher nicht das einfachste Los, aber auch nicht wahnsinnig schwierig. Es hätte mit einem der beiden Madrider Klubs deutlich härter kommen können", so Matthäus. Vor allem die aktuelle Form der Bayern, die zuletzt beim 6:1 gegen Werder Bremen eine starke Vorstellung zeigten, mache dem Rekordnationalspieler Mut. "Wenn Bayern im Frühjahr weiterhin so spielt wie aktuell und dabei die Chancenverwertung noch verbessert, sehe ich sie im Viertelfinale". Laut Matthäus liege die Wahrscheinlichkeit, dass Bayern gegen Chelsea aus dem Turnier ausscheidet, nur bei 30 Prozent.

Mehr zur Champions League

Matthäus lobt RB: "Sie spielen tollen Fußball"

Auch RB Leipzig hat mit Tottenham Hotspur ein europäisches Schwergewicht zugelost bekommen. Doch der aktuelle Tabellenführer der Bundesliga sei laut Matthäus nur minimal schwächer einzuschätzen, als der Premier-League-Klub mit seinem berühmten Trainer José Mourinho. "RB ist die Mannschaft, der ich in dieser Saison bisher am liebsten in der Bundesliga zuschaue. Sie spielen einfach tollen Fußball". Die RB Spieler seien "reif in der Anlage und taktisch super geschult". Matthäus setzt zudem große Stücke auf den Trainer der Leipziger. "Der Kader ist ausgewogen und hervorragend besetzt und Julian Nagelsmann hat fast in jedem Spiel mehrere Lösungen parat".