12. März 2020 / 17:38 Uhr

Offiziell: Champions-League-Spiele von Juventus und Real Madrid wegen Coronavirus verlegt

Offiziell: Champions-League-Spiele von Juventus und Real Madrid wegen Coronavirus verlegt

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Die Champions-League-Partien von Juventus Turin und Real Madrid werden verlegt.
Die Champions-League-Partien von Juventus Turin und Real Madrid werden verlegt. © imago images/PanoramiC/Montage
Anzeige

Die Rückspiele des Champions-League-Achtelfinals zwischen Juventus Turin und Olympique Lyon sowie Manchester City gegen Real Madrid sind wegen des neuartigen Coronavirus verlegt worden. Eine Nachholtermin nannte die UEFA jedoch noch nicht.

Anzeige

Die für kommenden Dienstag (21 Uhr) angesetzten Rückspiele des Achtelfinals in der Champions League zwischen Juventus Turin und Olympique Lyon sowie Manchester City gegen Real Madrid sind wegen des Ausbruchs der Coronavirus-Pandemie verlegt worden. Dies teilte die UEFA am Donnerstag mit, nannte allerdings noch keinen neuen Austragungstermin für die Partien.

Anzeige
Mehr vom SPORTBUZZER

Als Grund für die Entscheidung führte die UEFA die Quarantänemaßnahmen an, die Juventus und Real eingeleitet haben. Juve hatte am Mittwoch vermeldet, dass sein Spieler Daniele Rugani positiv auf das Coronavirus getestet worden ist. Die Juve-Stars wurden daraufhin in Quarantäne geschickt. Superstar Ronaldo weilt bei seiner Mutter auf der portugiesischen Ferieninsel Madeira, um die weitere Entwicklung abzuwarten. Bei den "Königlichen" war ein Spieler der Basketballmannschaft des Klubs positiv.