09. Mai 2019 / 11:23 Uhr

Champions-League-Finale: DAZN begründet Absage an ZDF - und erklärt Gratis-Trick

Champions-League-Finale: DAZN begründet Absage an ZDF - und erklärt Gratis-Trick

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Im Wanda Metropolitano in Madrid stehen sich im Fianle der Champions League am ersten Juni der FC Liverpool und Tottenham Hotspur gegenüber.
Im Wanda Metropolitano in Madrid stehen sich im Fianle der Champions League am ersten Juni der FC Liverpool und Tottenham Hotspur gegenüber. © Getty/Montage
Anzeige

In dieser Saison können Fußballfans das Champions-League-Finale zwischen dem FC Liverpool und Tottenham Hotspur nicht wie gewohnt im Free-TV sehen. Streaming-Anbieter DAZN erklärte nun die Absage an das ZDF und verriet, wie das Spiel dennoch kostenlos gesehen werden kann. 

Anzeige
Anzeige

Das Endspiel der Champions League wird in Deutschland nicht im frei empfangbaren Fernsehen gezeigt. Es gibt aber für die Fußballfans eine Möglichkeit, das englische Finale zwischen dem FC Liverpool und Tottenham Hotspur am 1. Juni kostenlos zu sehen. Dazu ist die Anmeldung beim kostenpflichtigen Internet-Anbieter DAZN nötig, der einen Gratis-Monat anbietet.

DAZN-Manager De Buhr erklärt Absage

Die Rechte der Champions League für Deutschland liegen seit Beginn der Saison komplett beim Pay-TV-Sender Sky und dessen Kooperationspartner DAZN. Das ZDF, das in den Vorjahren Spiele live übertragen hat, besitzt keine Rechte mehr. Der Versuch, die Lizenz für das Finale zu kaufen, scheiterte. „Ja, wir haben uns bewusst gegen eine Sublizenzierung der Rechte entschieden“, sagte DAZN-Manager Thomas de Buhr am Donnerstag der dpa. ZDF-Sportchef Thomas Fuhrmann hatte zuvor der Bild gesagt: „Wir hätten das Finale gerne im ZDF übertragen und haben uns darum auch schon bemüht, sind aber an dem Nein von DAZN gescheitert.“

Das sind die größten Wunder der Champions League

Die Champions League: Ein moderner Mythos, der immer wieder dramatische Geschichten schreibt. Der SPORTBUZZER hat die größten Wunder der CL-Historie in einer Bildergalerie zusammengefasst. Zur Galerie
Die Champions League: Ein moderner Mythos, der immer wieder dramatische Geschichten schreibt. Der SPORTBUZZER hat die größten Wunder der CL-Historie in einer Bildergalerie zusammengefasst. ©
Anzeige

„Wir sind stolz, dass wir auf DAZN den Fans das Finale zeigen können“, sagte der Manager des Streaminganbieters. „Dabei bleiben wir nach wie vor bei unserem Angebot, dass Neukunden das Spiel im Rahmen einer einmonatigen Testphase gratis sehen können.“ Innerhalb dieses Gratis-Monats können auch andere Inhalte angeschaut werden, etwa der letzte Premier-League-Spieltag an diesem Wochenende. DAZN kostet 9,99 pro Monat und ist jederzeit monatlich kündbar. Das Sky-Abonnement kostet derzeit für Neukunden 14,99 Euro pro Monat, läuft aber über zwölf Monate.

Mehr zur Champions League

Das Endspiel in Madrid hätte aufgrund des Rundfunkstaatsvertrages nur dann im frei zu empfangenden Fernsehen laufen müssen, wenn ein deutscher Verein das Finale erreicht hätte. Bis zur abgelaufenen Saison hatte das ZDF einzelne Partien der Champions League gezeigt, darunter auch das Finale.

Hier abstimmen: Wer gewinnt das Champions-League-Finale?

Mehr anzeigen

ANZEIGE: 50% aufs Set für deine Mannschaftsfahrt! Der Deal of the week im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus aller Welt