29. August 2019 / 21:06 Uhr

"Eine unfassbare Gruppe": SPORTBUZZER-Kolumnist Wolff Fuss über die Champions-League-Auslosung

"Eine unfassbare Gruppe": SPORTBUZZER-Kolumnist Wolff Fuss über die Champions-League-Auslosung

Wolff-Christoph Fuss
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Schätzt die Champions-League-Gruppen ein: Sky-Kommentator und <b>SPORT</b>BUZZER-Kolumnist Wolff-Christoph Fuss.
Schätzt die Champions-League-Gruppen ein: Sky-Kommentator und SPORTBUZZER-Kolumnist Wolff-Christoph Fuss. © imago images / Montage
Anzeige

SPORTBUZZER-Kolumnist Wolff-Christoph Fuss schätzt die Gruppen vom FC Bayern, Borussia Dortmund, Bayer Leverkusen und RB Leipzig in der Champions League ein. Vor allem eine Gruppe hat es ihm angetan.

Anzeige
Anzeige

Die Auslosung der Gruppen für die Champions League hatte es in sich. Vor allem Borussia Dortmund hat eine Hammer-Gruppe erwischt! SPORTBUZZER-Kolumnist Wolff-Christoph Fuss schätzt die vier Gruppen mit der Beteiligung des FC Bayern, BVB, Bayer Leverkusen und RB Leipzig ein.

Fuss sicher: "Die Bayern kommen weiter"

Den FC Bayern hätte es schlechter treffen können – aber die Spiele in Piräus und Belgrad werden super emotional. Dadurch besteht zumindest Stolpergefahr in diesen irren Stadien. Aber von der individuellen und mannschaftlichen Stärke geht der Gruppensieg nur über den FC Bayern und die Spurs. Ich bin gespannt, wie die beiden sich im Wettbewerb duellieren werden, nachdem es in der Vorbereitung ja schon eine Partie gab. So haben die Bayern zumindest schon ansatzweise erlebt, wie es ist den Vorjahresfinalisten zu spielen. Es wird ein hoch interessanter Vergleich zwischen dem international gelernten Hochadel aus München und dem Emporkömmling der vergangenen Jahre aus London. Die Bayern kommen aber auf jeden Fall weiter.

Alle Gruppen in der Champions League 2019/20 im Überblick!

Die Gruppen für die Champions-League-Saison 2019/20 stehen fest, klickt euch durch. <b>Alle Gruppen im Überblick!</b> Zur Galerie
Die Gruppen für die Champions-League-Saison 2019/20 stehen fest, klickt euch durch. Alle Gruppen im Überblick! ©
Anzeige

"Messi gegen Hummels - irre"

Das ist wirklich eine unfassbare Gruppe! Der BVB hat Ewigkeiten nicht gegen Barcelona gespielt – zuletzt 1997. Barca ist natürlich ein Topfavorit auf den Titel und Inter muss man auch auf dem Zettel haben. Die haben im Sommer über 150 Millionen Euro investiert, das machen sie nicht, um sich die K.-o.-Phase auf der Couch anzuschauen. Die direkten Duelle des BVB gegen Inter werden den Ausschlag fürs Weiterkommen geben. Zu Barca: die Dortmunder wollen sich in der Königsklasse mit den Besten messen. Jetzt treffen sie eben auf die allerbesten! Messi gegen Hummels – irre. Wir werden sehen, wie hoch der BVB wirklich fliegen kann. Die Ambitionen sind schließlich groß.“

Mehr zur Champions League

"Für Bayer wird Platz drei schwierig"

Der Weg ins Achtelfinale wird für Bayer Leverkusen in dieser Gruppe sehr weit. Juventus und Atlético gehören zum engeren Favoritenkreis auf den Titel in dieser Champions-League-Saison. Die Gruppe ist zwar kein Geschenk für Bayer, sie sind Außenseiter, aber das muss ja nicht automatisch eine Position der Schwäche sein. Es wird sauschwer, klar. Aber Leverkusen spielt guten Fußball, die können Spaß haben. Wobei auch das Spiel in Moskau sicherlich nicht leicht wird. Ich habe das Gefühl, dass Bayer jedes Mal in der Champions League im kalten Ostblock ran muss. Das ist äußerst undankbar und schwer zu spielen. In dieser Gruppe muss Leverkusen auf jeden Fall von vornherein das beste Fleisch auf den Grill legen, das sie zu Verfügung haben. Selbst Platz drei wird schwierig genug.

Das sind die größten Wunder der Champions League

Die Champions League: Ein moderner Mythos, der immer wieder dramatische Geschichten schreibt. Der SPORTBUZZER hat die größten Wunder der CL-Historie in einer Bildergalerie zusammengefasst. Zur Galerie
Die Champions League: Ein moderner Mythos, der immer wieder dramatische Geschichten schreibt. Der SPORTBUZZER hat die größten Wunder der CL-Historie in einer Bildergalerie zusammengefasst. ©

"Die Gruppe ist für Leipzig kein Geschenk"

Jeder sagt jetzt, dass diese Gruppe ein Geschenk sei. Aber das ist es sicherlich nicht. Diese Gruppe ist richtig ekelig für Leipzig. Alle Gegner sind international sehr erfahren. Erinnern wir uns: Als RB die erste Champions-League-Saison bestritt, war die Gruppe ähnlich bestückt – und am Ende wurde Leipzig Dritter. Es ist ja erst das zweite Mal überhaupt, dass Leipzig in der Gruppenphase der Champions League dabei ist, wie auch für den neuen Trainer Julian Nagelsmann. Es bedeutet eine erhebliche Umstellung in der Vorbereitung auf Spiele – aber ich glaube, dass Nagelsmann das schafft. Leipzig ist aus meiner Sicht vielleicht sogar die stärkste Mannschaft der Gruppe. Jetzt müssen sie es nur noch vom Papier auf den Platz bekommen.

ANZEIGE: 50% auf dein Spieler-Set! Der Deal des Monats im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus aller Welt