06. September 2022 / 22:57 Uhr

Champions League kompakt: Haaland glänzt mit Doppelpack – Real Madrid siegt und bangt um Benzema

Champions League kompakt: Haaland glänzt mit Doppelpack – Real Madrid siegt und bangt um Benzema

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Erling Haaland erzielte einen Doppelpack beim Sieg von Manchester City. Real Madrid gewann das Spiel, verlor aber den verletzten Karim Benzema.
Erling Haaland erzielte einen Doppelpack beim Sieg von Manchester City. Real Madrid gewann das Spiel, verlor aber den verletzten Karim Benzema. © IMAGO/Pressinphoto/Getty (Montage)
Anzeige

Real Madrid siegt am Dienstag zum Champions-League-Auftakt souverän, bangt aber um den verletzungsbedingt ausgewechselten Karim Benzema. PSG, Manchester City und Benfica feiern Siege. RB Salzburg trotzt der AC Mailand ein Remis ab. Der Überblick.

Paris Saint-Germain - Juventus Turin 2:1 (2:0)

Das Starensemble von Paris Saint-Germain hat die Auftakthürde Juventus Turin gemeistert. Zum Start in die neue Champions-League-Saison besiegte der Mitfavorit um den Königsklassentitel das italienische Spitzenteam Juventus Turin um Ex-Frankfurt-Star Filip Kostic mit 2:1 (2:0). Superstar Kylian Mbappé legte mit einem frühen Doppelpack (5., 22.) den Grundstein für den Erfolg gegen den wohl härtesten Gruppenkonkurrenten (Benfica Lissabon und Maccabi Haifa sind die anderen beiden). Juventus kam durch ein Tor des eingewechselten Ex-Schalkers Weston McKennie (53.) zwar nochmal ran, doch der unangefochtene Ligue-1-Spitzenreiter bestimmte die Partie weiterhin und setzte sich am Ende auch verdient durch.

Anzeige

FC Sevilla - Manchester City 0:4 (0:1)

Manchester City hat in Dortmund-Gruppe G nachgelegt und ist seiner Favoritenrolle beim FC Sevilla gerecht geworden. Der amtierende Premier-League-Champion gewann sein Auswärtsspiel in Andalusien mit 4:0 (1:0). Der ehemalige BVB-Torjäger Erling Haaland (20.) brachte die von Pep Guardiola trainierten Citizens, bei denen auch Ex-Dortmund-Verteidiger Manuel Akanji nach seinem Wechsel nach England sein Startelf-Debüt gab, in Führung. Phil Foden (58.), abermals Haaland (67.) und Ruben Diaz (90.+2) legten in Hälfte zwei zum Endstand nach. ManCity bleibt damit auch im achten Pflichtspiel in Serie ungeschlagen. Sevilla muss sich dem großen Favoriten erwartungsgemäß beugen. Die Guardiola-Elf trifft in der kommenden Woche auf den BVB, der zuvor gegen den FC Kopenhagen 3:0 gewann.

Celtic Glasgow - Real Madrid 0:3 (0:0)

Real Madrid geht das Unterfangen der Titelverteidigung in der Champions League mit einem Sieg an. Beim schottischen Meister Celtic Glasgow gaben sich die "Königlichen" keine Blöße und setzten sich mit 3:0 (0:0) durch. Nach einem torlosen ersten Durchgang stellten Vinicius Junior (56.) und Luka Modric (60.) binnen vier Minuten per Doppelschlag auf 2:0. Eden Hazard setzte den Schlusspunkt (77.). Dieser war bereits in der 30. Minute für den verletzungsbedingt ausgewechselten Karim Benzema ins Spiel gekommen. Die Madrilenen, die unter anderem mit den Ex-Bayern-Stars David Alaba und Toni Kroos antraten und in der laufenden Spielzeit noch mit einer makellosen Bilanz aus sechs Siegen am Stück dastehen, sind in der kommenden Woche der nächste Gegner des deutschen Vertreters RB Leipzig. Celtic trifft auf Ukraine-Klub Schachtjor Donezk.

RB Salzburg - AC Mailand 1:1 (1:1)

Der österreichische Meister RB Salzburg hat den italienischen Champion AC Mailand beim 1:1 (1:1) am ersten Spieltag geärgert. Die stark mitspielende Elf des deutschen Trainers Matthias Jaissle ging sogar durch Noah Okafor (28.) in Führung, Der belgische Nationalspieler Alexis Saelemaekers (40.) schaffte aber noch vor der Pause den Ausgleich. Milan hatte anschließend zwar mehr Ballbesitz, doch die Salzburger waren mit vielen Torschüssen immer wieder gefährlich. Die Italiener wird das Remis ärgern: Durch die Punkteteilung verpasste es Milan, den Patzer des Gruppenkonkurrenten FC Chelsea am frühen Abend noch mehr auszunutzen. Die "Blues" unterlagen sensationell Dinamo Zagreb.

Anzeige

Benfica Lissabon - Maccabi Haifa 2:0 (0:0)

Champions-League-Auftakt nach Maß für den deutschen Trainer Roger Schmidt: Benfica Lissabon löste die Pflichtaufgabe gegen Maccabi Haifa trotz anfänglicher Probleme letztlich souverän und gewann zum Königsklassen-Start mit 2:0 (0:0). Die Portugiesen, bei denen Neuzugang und DFB-Profi Julian Draxler noch im Kader fehlte, drehten dabei erst nach dem Seitenwechsel auf. Rafa (49.) und Alejandro Grimaldo (54) stellten in Durchgang zwei allerdings frühzeitig die Weichen auf Sieg, von dem sich die Gastgeber nicht mehr abbringen ließen. In der kommenden Woche wartet auf Benfica mit Juventus Turin ein deutlich größeres Kaliber. Maccabi Haifa muss sich gegen Paris Saint-Germain mit einem ebenso großen Namen messen.

[Anzeige] Alle Spiele der Fußball WM live und exklusiv in der Konferenz bei MagentaTV. Mit dem Tarif MagentaTV Flex für nur 10€ pro Monat, monatlich kündbar.