30. September 2019 / 19:44 Uhr

Vor Champions-League-Kracher gegen Inter Mailand: Messi zurück im Training bei FC Barcelona

Vor Champions-League-Kracher gegen Inter Mailand: Messi zurück im Training bei FC Barcelona

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Im Spiel gegen Villarreal hatte sich Messi eine Adduktorenzerrung zugezogen.
Im Spiel gegen Villarreal hatte sich Messi eine Adduktorenzerrung zugezogen. © imago images / Montage
Anzeige

Bis zum Topspiel der Gruppe F in der Champions League sind es nur noch zwei Tage. Weltfußballer Lionel Messi ist nach seiner Adduktorenzerrung wieder beim Training des FC Barcelona dabei. Ob er am Mittwoch gegen Inter Mailand einsatzbereit ist, bleibt allerdings offen. 

Anzeige
Anzeige

Zwei Tage vor dem Champions-League-Spiel gegen Inter Mailand hat der sechsmalige Weltfußballer Lionel Messi das Training beim FC Barcelona wiederaufgenommen. Der 32-jährige Argentinier und auch der seit Wochen angeschlagene Ex-Dortmund-Profi Ousmane Dembélé machten am Montag einen Teil des Trainings mit der Gruppe mit.

Messi hatte sich am Dienstagabend beim 2:1-Liga-Sieg des Primera-División-Meisters zuhause gegen den FC Villarreal eine Adduktorenzerrung am linken Oberschenkel zugezogen. Er war deshalb von Trainer Ernesto Valverde zur Pause ausgewechselt worden.

Beim ersten Champions-League-Spiel der Saison hatte das Team um den Weltfußballer und Nationaltorwart Marc-André ter Stegen mit Mühe ein 0:0 bei Borussia Dortmund geholt.

Einsatz von Lionel Messi am Mittwoch noch unklar

Ob Messi, der zuletzt immer wieder mit Verletzungen zu kämpfen hatte, am Mittwoch gegen die Italiener wieder einsatzbereit sein wird, ist allerdings noch ungewiss. Im vergangenen Jahr verletzte sich der 32-Jährige im Oktober im Spiel gegen den FC Sevilla. Er hatte sich eine Speichenfraktur am rechten Arm zugezogen und war mehrere Wochen nicht einsatzbereit. Nur wenige Monate später kam der nächste Schock für den Star der Katalanen, der dieses Mal vor allem die argentinische Nationalmannschaft traf. Der Weltfußballer musste wegen einer Schambein-Entzündung eine Zwangspause einlegen.

Mehr vom SPORTBUZZER

Ein weiterer Kracher für FC Barcelona kam zum aktuellen Saisonbeginn. Diesen hatte Messi wegen einer Wadenverletzung verpasst. Er war wegen seiner Teilnahme an der Copa America erst Anfang August in das Training mit den Katalanen eingestiegen. Gleich bei seiner ersten Einheit mit der spanischen Mannschaft hatte der 32-Jährige sich an der rechten Wade verletzt.

ANZEIGE: 50% auf dein Winter-Set! Der Deal des Monats im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus aller Welt