26. Februar 2020 / 22:45 Uhr

Schlag auf Schlag in Madrid: ManCity dreht Real-Führung - Rot für Ramos

Schlag auf Schlag in Madrid: ManCity dreht Real-Führung - Rot für Ramos

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Die Spieler von Manchester City jubeln über die Führung nach Rückstand in Madrid.
Die Spieler von Manchester City jubeln über die Führung nach Rückstand in Madrid. © 2020 Getty Images
Anzeige

Turbulente zweite Hälfte in Madrid: Erst brachte Isco Gastgeber Real in Führung, dann antwortete Manchester City in Person von Gabriel Jesus und Kevin de Bruyne. Bei den Citizens musste indes Aymeric Laporte verletzt runter. Sergio Ramos sah zudem die Rote Karte.

Anzeige
Anzeige

Stark von Manchester City! In einer torlosen ersten Hälfte im Champions-League-Kracher bei Real Madrid mussten die Citizens erst eine Verletzung von Aymeric Laporte hinnehmen. In der zweiten Hälfte begannen die Engländer eigentlich stark, waren drauf und dran, die Führung zu übernehmen. Dann zeigte sich der Gastgeber aber eiskalt: Bei einem Konter brachte Isco die Königlichen in Führung (60.). Doch die Citizens ließen sich nicht hängen und drehten die Partie durch Treffer von Gabriel Jesus (78.) und Kevin de Bruyne (83.).

Mehr vom SPORTBUZZER

Was war passiert? Die erste Hälfte blieb noch torlos, die beiden europäischen Fußball-Giganten verlagerten sich beide vor allem auf disziplinierte Defensiv-Arbeit. Negatives Highlight war noch die Verletzung von Laporte, für den Fernandinho in die Partie kam (33.). In der zweiten Hälfte kam City dann eigentlich deutlich besser aus der Kabine. Rechtsaußen Ryiad Mahrez hatte gleich drei gute Möglichkeiten auf die Führung.

Das Tor erzielte aber Real: Citys Mittelfeld-Mann Rodrigo verlor im Mittelfeld leichtfertig einen Ball. Real-Youngster Vinicius Jr. lief bis zum Strafraum durch, legte quer auf Isco, der vorbei an Ederson zur umjubelten Führung einschob. Doch der englische Meister blieb cool: Erst traf Gabriel Jesus nach umstrittenem Zweikampf mit Sergio Ramos. Dann legte de Bruyne per Elfmeter nach, nachdem Carvajal Raheem Sterling gelegt hatte.

Für Real kam es noch bitterer: Kapitän Sergio Ramos wurde für eine Notbremse an Jesus mit Roter Karte vom Platz gestellt.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Sport aus aller Welt