20. Oktober 2020 / 14:11 Uhr

Champions League: Kimmich gegen Atletico wohl dabei - Hernandez sieht Bayern als Titelfavorit

Champions League: Kimmich gegen Atletico wohl dabei - Hernandez sieht Bayern als Titelfavorit

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Gegen Atletico Madrid wieder dabei: Joshua Kimmich spielt in der Champions League.
Gegen Atletico Madrid wieder dabei: Joshua Kimmich spielt in der Champions League. © Sebastian Widmann/Getty Images
Anzeige

Der FC Bayern startet am Mittwoch als Titelverteidiger in die neue Champions-League-Saison. Für Lucas Hernandez steht außer Frage, dass der Triple-Sieger auch in diesem Jahr zu den Favoriten gehört. Allerdings sind die Münchner gegen Atletico Madrid gleich von Beginn an gefordert. Gut, dass Joshua Kimmich wieder mit dabei sein wird.

Anzeige

Der deutsche Nationalspieler Joshua Kimmich soll in der Champions League wieder für den FC Bayern auflaufen. Der Mittelfeldspieler fehlte am Wochenende beim 4:1-Sieg bei Arminia Bielefeld, weil er und seine Frau ein zweites Kind erwarten. Doch noch ist das Kind nicht auf der Welt - Kimmich allerdings soll am Mittwoch gegen Atletico Madrid dennoch spielen.

Anzeige

"Heute waren bis auf Tanguy Nianzou und Leroy Sané alle Spieler im Training", sagte Trainer Hansi Flick. Er plane deshalb auch mit Kimmich in der Startelf - ließ allerdings auch offen, ob der 25-Jährige spontan ausfallen könnte, sollte das Kind am Mittwoch kommen. "Wir wissen alle, wie wichtig er für die Mannschaft ist. Wir wissen aber auch, wie schnell es manchmal gerade beim zweiten Kind gehen kann. Wir hoffen, dass er dabei ist", so der Trainer.

Mehr vom SPORTBUZZER

Außenverteidiger Lucas Hernandez glaubt derweil, dass der Triple-Sieger der Vorsaison auch in dieser Saison einer der Favoriten auf den Titel in der Champions League ist. "Wir gehören definitiv dazu. Wir haben großartige Spieler, im Training gibt jeder alles. Es herrscht ein gesunder Konkurrenzkampf. Wir wollen gemeinsam die hervorragenden Erfolge der letzten Saison bestätigen", sagte der ehemalige Spieler von Atletico Madrid. Schließlich stünde die Champions League für sich. "Es ist die typisch deutsche Mentalität: hier will man gewinnen, gewinnen, gewinnen", sagte der Franzose.

Das bestätigte auch Flick: "Wir wollen so erfolgreich wie möglich sein. Das Optimum - wie in der vergangenen Saison - herauszuholen, wird schwer. Viele gute Mannschaften sind in der Champions League dabei. Wir müssen von Spiel zu Spiel denken und auf den Weg konzentrieren." In der vergangenen Saison gewann der FC Bayer in überragender Manier die Champions League beim Finalturnier in Lissabon.