04. Oktober 2022 / 22:56 Uhr

Champions League kompakt: Nächste Bayer-Pleite, Druck auf Seoane wächst – Frankfurt-Remis gegen Spurs 

Champions League kompakt: Nächste Bayer-Pleite, Druck auf Seoane wächst – Frankfurt-Remis gegen Spurs 

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Gerardo Seoane (Kreis) und Bayer Leverkusen mussten die nächste Niederlage hinnehmen - Derweil erkämpfte Frankfurt sich einen Punkt gegen Tottenham (r.) 
Gerardo Seoane (Kreis) und Bayer Leverkusen mussten die nächste Niederlage hinnehmen - Derweil erkämpfte Frankfurt sich einen Punkt gegen Tottenham (r.)  © Getty Images/IMAGO/GlobalImagens (Montage)
Anzeige

Die Krise von Bayer Leverkusen setzt sich auch in der Champions League fort. Beim FC Porto verliert die Werkself mit 0:2. Trainer Gerardo Seoane steht damit immer mehr unter Druck. Eintracht Frankfurt holt im Heimspiel gegen Tottenham Hotspur derweil einen Punkt.

FC Porto - Bayer Leverkusen 2:0 (0:0)

Bayer Leverkusen verpasst die Chance, sich in der Champions League Schwung für die Liga zu holen und steckt nach der 0:2-Niederlage beim bis dato in der Königsklasse noch punktlosen FC Porto immer tiefer in der Krise. Der Druck auf Trainer Seoane dürfte nach dem jüngsten Rückschlag weiter steigen. In der ersten Hälfte stand stand jedoch weniger der Schweizer im Mittelpunkt, sondern gleich zweimal der Video-Assistent. Zunächst wurde der Führungstreffer von Callum Hudson-Odoi (16.) korrekterweise zurückgenommen, weil Robert Andrich zuvor bei seiner Balleroberung im Mittelfeld seinen Gegenspieler gefoult hatte. Kurz vor der Pause wurde es dann richtig kurios: Mehdi Taremi vollendete einen schnellen Konter zur Führung für die Portugiesen. Doch wieder griff der VAR ein. Das Treffer war zwar korrekt, doch vor dem Konter hatte der Schiedsrichter ein Handspiel im Strafraum von Porto übersehen. Statt Tor für die Gastgeber, gab's auf der anderen Seite Elfmeter für die Gäste. Als Höhepunkt der kuriosen Halbzeit scheiterte Patrik Schick an Keeper Diogo Costa (45.)

Anzeige

In der zweiten Halbzeit landet der Ball dann zum dritten Mal im Netz, erstmals zählte der Treffer. Nach Ballgewinn in der eigenen Hälfte kombiniert sich Porto über die recht Seite schnell aber auch zu einfach nach vorne. Die Flanke von Taremi köpfte Zaidu zur 1:0-Führung ein, kurz vor Ende sorgte Galeno mit dem 2:0 (87.) für die Entscheidung. Kurz darauf musste Jeremie Frimpong dann noch mit Gelb-Rot vom Platz (87.). Porto zieht durch den ersten Dreier der Gruppenphase mit der Werkself und Atletico gleich. Die Madrilenen verlorenen überraschend bei Sensationsteam FC Brügge, der mit der Maximalausbeute von neun Punkten an der Spitze der Gruppe B thront.

Eintracht Frankfurt - Tottenham Hotspur 0:0 (0:0)

Eintracht Frankfurt liegt in der Premieren-Saison in der Champions weiterhin gut im Rennen um den Einzug in die K.o.-Runde, verpasst allerdings mit Spitzeneiter Sporting Lissabon gleichzuziehen. Nach dem torlosen Remis gegen Tottenham Hotpsur hat der Europa-League-Sieger vier Punkte auf dem Konto – ebenso viele wie die Gäste aus London. Der Rückstand auf Spitzenreiter beträgt nach dessen Niederlage 1:4-Niederlage bei Olympique Marseille nun zwei Punkte.

Das Remis spiegelt die Kräfteverhältnisse zwischen dem Bundesligisten und dem Premier-League-Klub am Dienstagabend gut wieder. Beide Teams übernahmen zwischenzeitlich mal die die Spielkontrolle und kamen ihrerseits zu Torchancen, die jedoch auf beiden Seiten nicht genutzt wurden,

[Anzeige] Alle Spiele der Fußball WM live und exklusiv in der Konferenz bei MagentaTV. Mit dem Tarif MagentaTV Flex für nur 10€ pro Monat, monatlich kündbar.