08. Dezember 2020 / 13:03 Uhr

Champions-League-Konferenz im Liveticker mit RB Leipzig, dem FC Barcelona und dem FC Chelsea

Champions-League-Konferenz im Liveticker mit RB Leipzig, dem FC Barcelona und dem FC Chelsea

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Leipzigs Marcel Sabitzer (von links), Barcelonas Lionel Messi und Chelseas Kai Havertz sind am Dienstagabend in der Champions League gefordert.
Leipzigs Marcel Sabitzer (von links), Barcelonas Lionel Messi und Chelseas Kai Havertz sind am Dienstagabend in der Champions League gefordert. © Getty Images/imago images/Picture Point LE/Montage
Anzeige

Nach dem 0:5 im Old Trafford brennt RB Leipzig auf das Rückspiel gegen Manchester United. In keiner anderen Gruppen ist am Dienstagabend so viel Spannung garantiert wie in Gruppe H. Der FC Barcelona und Juventus Turin sowie der FC Chelsea und FC Sevilla können schon fest mit dem Achtelfinale planen. Verfolgt die Partien am Dienstagabend in der Konferenz im SPORTBUZZER-Liveticker.

Anzeige

Nur mit einem Sieg schafft es RB Leipzig aus eigener Kraft in die K.o.-Runde der Champions League. Dafür fordert Julian Nagelsmann einen mutigen Auftritt seines Teams gegen Manchester United - so wie zuletzt beim 3:3 in München. Nach der 0:5-Pleite im Old Trafford will der Cheftrainer nichts vom Angsthasen-Fußball wissen. "Insgesamt war es dort zu ängstlich, auch beim attackieren. Da können wir auf jeden Fall was dazu packen morgen", sagte Nagelsmann vor dem Gruppen-Endspiel an diesem Dienstag (21 Uhr/So könnt ihr das Spiel live sehen!) in der Red Bull-Arena.

Anzeige

Für ein Weiterkommen aus eigener Kraft ist ein Sieg Pflicht. Theoretisch wäre für die Leipziger sogar noch der Gruppensieg drin - wenn Paris Saint-Germain im Parallelspiel nicht gegen Istanbul Basaksehir gewinnt. Ein Remis der Sachsen würde nur reichen, wenn der türkische Meister in Paris gewinnt - eher unwahrscheinlich. Verliert Leipzig das Schlüsselspiel, dann geht es aufgrund des verlorenen Direkt-Duells mit dem französischen Meister im neuen Jahr in der Europa League weiter. So kompliziert sind die Konstellationen in den Gruppen E und G nicht - der FC Barcelona und Juventus Turin stehen vor dem direkten Duell wie auch der FC Chelsea und FC Sevilla sicher im Achtelfinale.

Beim Match zwischen Barca und Juve kommt es zum Wiedersehen zweier Superstars - Lionel Messi und Cristiano Ronaldo. Da es beim Kräftemessen noch um Platz eins in der Gruppe geht, ist besonders der Portugiese gefordert. Denn nach der 0:2-Niederlage im Hinspiel steht der italienische Rekordmeister unter Zugzwang.