18. Februar 2020 / 08:47 Uhr

Champions-League-Konferenz im Liveticker mit Dortmund gegen Paris und Madrid gegen Liverpool

Champions-League-Konferenz im Liveticker mit Dortmund gegen Paris und Madrid gegen Liverpool

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Dortmunds Jadon Sancho (links) muss mit seinem Team gegen Paris Saint-Germain ran. Mohamed Salah spielt mit dem FC Liverpool bei Atletico Madrid.
Dortmunds Jadon Sancho (links) muss mit seinem Team gegen Paris Saint-Germain ran. Mohamed Salah spielt mit dem FC Liverpool bei Atletico Madrid. © imago images/Uwe Kraft/Eibner Europa
Anzeige

Jadon Sancho und Erling Haaland gegen Neymar und Kylian Mbappé. Das Achtelfinale in der Champions League zwischen Borussia Dortmund und Paris Saint-Germain könnte zu einem Offensivspektakel werden. Zudem trifft Atlético Madrid auf den FC Liverpool. Verfolgt die Spiele am Dienstagabend in der Konferenz im SPORTBUZZER-Liveticker.

Anzeige
Anzeige

Vizemeister Borussia Dortmund trifft im Achtelfinal-Hinspiel der Champions League am Dienstag (21 Uhr/So könnt ihr das Spiel live sehen!) auf seinen einstigen Trainer Thomas Tuchel, der mit Paris Saint-Germain nach Deutschland reist. Es wird nicht unbedingt ein Wiedersehen unter Freunden - Tuchels Abschieds wurde 2017 von allerlei Nebengeräuschen begleitet. Titelverteidiger FC Liverpool mit Jürgen Klopp spielt zur selben Zeit zunächst auswärts bei Atlético Madrid.

Paris ist seit 23 Pflichtspielen ungeschlagen und schloss die Gruppenphase der Champions League mit 16 Zählern als Tabellenführer ab - beachtliche fünf Punkte vor Real Madrid. "Das sagt alles", kommentierte BVB-Trainer Lucien Favre die famose Bilanz des Gegners. Dagegen benötigte der BVB (10 Punkte) am Ende Schützenhilfe, um sich hinter Barcelona (14), aber vor Inter Mailand (7) für das Achtelfinale zu qualifizieren. "Wir haben jedes Recht, selbstbewusst zu sein. Wir haben sehr gute Ergebnisse in verschiedenen Wettbewerben erzielt. Es ist ein Spiel auf sehr hohem Niveau in einem sehr emotionalen Stadion. Deshalb müssen wir ruhig bleiben und sehr intelligent spielen", sagte Tuchel.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus aller Welt