11. Dezember 2019 / 13:32 Uhr

Champions-League-Konferenz im Liveticker mit dem FC Bayern, Bayer Leverkusen und Real Madrid

Champions-League-Konferenz im Liveticker mit dem FC Bayern, Bayer Leverkusen und Real Madrid

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Bayerns Serge Gnabry (von links), Leverkusens Kai Havertz und Madrids Luka Modric wollen am Mittwochabend einen Sieg einfahren.
Bayerns Serge Gnabry (von links), Leverkusens Kai Havertz und Madrids Luka Modric wollen am Mittwochabend einen Sieg einfahren. © Getty Images/imago images/Laci Perenyi/ZUMA Press/Montage
Anzeige

Der FC Bayern trifft auf die Tottenham Hotspur, Bayer Leverkusen erwartet Juventus Turin, Real Madrid muss bei Club Brügge ran, Paris Saint-Germain empfängt Galatasaray Istanbul, Roter Stern Belgrad gastiert bei Olympiakos Piräus und Atletico Madrid spielt gegen Lokomotive Moskau. Verfolgt diese Champions-League-Partien in der Konferenz im SPORTBUZZER-Liveticker.

Anzeige
Anzeige

Vor den Champions-League-Partien am Mittwochabend könnte die Ausgangslage für die deutschen Klubs nicht unterschiedlicher sein. Während der FC Bayern München mit einem Sieg gegen Tottenham Hotspur (21 Uhr/So könnt ihr das Spiel live sehen!) einen Rekord aufstellen will, braucht Bayer Leverkusen zum Erreichen des Achtelfinales ein kleines Fußball-Wunder. Dazu muss Bayer das Heimspiel gegen Juventus Turin (21 Uhr/So könnt ihr das Spiel live sehen!) gewinnen und darauf hoffen, dass parallel die bereits ausgeschiedenen Russen von Lok Moskau bei Atlético Madrid punkten. "Rechnen bringt nix", sagte Leverkusen-Coach Peter Bosz.

Der FC Bayern hingegen ist als Gruppensieger schon sicher für das Achtelfinale qualifiziert. Bei einem Heimerfolg gegen Tottenham würden die Münchner als erste deutsche Mannschaft die Gruppenphase mit sechs Siegen aus sechs Spielen beenden. "Wir wollen mit einem Sieg zurück in die Spur", sagte der frühere Weltmeister Thomas Müller. Auch Trainer Hansi Flick hofft auf eine Trendwende: "Die Partie ist ein wichtiger Schritt, um das Ganze positiv umzustoßen."

Hier #GABFAF-Supporter werden

Der Amateurfußball braucht dringend Hilfe! #GABFAF setzt sich bei Verbänden, Politikern und Sponsoren für die Amateurklubs ein. Für vernünftige Duschen, Umkleiden, Plätze, Flutlicht. Für mehr Respekt. Trage Dich hier kostenlos ein, wenn Du dieses Anliegen unterstützt. Du bekommst unseren exklusiven Newsletter und hast jeden Monat die Chance auf 2000 Euro Zuschuss für Deinen Verein.

ANZEIGE: 50% auf alle JAKO Artikel! Der Deal des Monats im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN