12. April 2022 / 12:18 Uhr

Champions-League-Konferenz im Liveticker: Der FC Bayern empfängt Villarreal, Real Madrid gegen Chelsea

Champions-League-Konferenz im Liveticker: Der FC Bayern empfängt Villarreal, Real Madrid gegen Chelsea

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Im Liveticker: Robert Lewandowski und der FC Bayern sind gegen Villarreal gefordert.
Im Liveticker: Robert Lewandowski und der FC Bayern sind gegen Villarreal gefordert. © Getty Images (Montage)
Anzeige

Am Dienstagabend gilt es für den FC Bayern: Nach der Hinspiel-Niederlage will der FCB gegen Villarreal noch ins Champions-League-Halbfinale einziehen und die Chancen auf eine erfolgreiche Saison. Der FC Chelsea steht indes bei Real Madrid mit dem Rücken zur Wand. Die Spiele in der Konferenz im SPORTBUZZER-Liveticker.

Der FC Bayern München steht im Viertelfinal-Rückspiel der Champions League gegen den FC Villarreal am Dienstag (21.00 Uhr, Prime Video) unter Druck. Nach einem 0:1 beim spanischen Europa-League-Sieger muss sich der deutsche Rekordmeister erheblich steigern, um ins Halbfinale einzuziehen. "Wir spielen zu Hause, sind angespornt und wollen es mit unseren Fans beweisen", sagte Kapitän und Torwart Manuel Neuer vor dem K.o.-Spiel in der heimischen Allianz Arena. Der FC Bayern ist gereizt und will gegen die Spanier aufdrehen. Trainer Julian Nagelsmann muss in der Defensive auf Niklas Süle verzichten, der eine Grippe hat.

Anzeige

Die Münchener waren im Hinspiel in Villarreal völlig indisponiert und überzeugten auch beim 1:0-Arbeitssieg gegen Augsburg am Wochenende nicht wirklich. Nagelsmann ist davon überzeugt, dass seine zuletzt so wechselhafte Mannschaft voll da ist, wenn es von ihr erwartet wird. "Wir haben auch in dieser Saison immer geliefert", versicherte der Bayern-Coach. Liefern muss auch der FC Chelsea: Nach einem 1:3 im Hinspiel gegen Real Madrid steht der Titelverteidiger von Trainer Thomas Tuchel im Rückspiel bei den Königlichen mit dem Rücken zur Wand.

Champions League: Viertelfinal-Rückspiele im Liveticker am 12. April

Tuchel hält ein Weiterkommen nach dem Hinspiel zwar für unwahrscheinlich, trotzdem werde sein Team alles geben, um das Unmögliche zu schaffen. "Wir haben nicht gerade die besten Chancen, wenn man das Hinspiel-Ergebnis betrachtet, den Wettbewerb, unseren Gegner und das Stadion", sagte Tuchel am Montag vor dem Rückspiel in Madrid (DAZN). "Aber unser Einsatz richtet sich nicht danach, wie die Chancen auf ein Ergebnis sind."