27. Oktober 2020 / 12:55 Uhr

Champions-League-Konferenz im Liveticker mit Gladbach, Manchester City und dem FC Liverpool

Champions-League-Konferenz im Liveticker mit Gladbach, Manchester City und dem FC Liverpool

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Gladbachs Jonas Hofmann (von links), Manchesters Kevin De Bruyne sowie Liverpools Sadio Mané sind am Dienstagabend in der Champions League gefordert.
Gladbachs Jonas Hofmann (von links), Manchesters Kevin De Bruyne sowie Liverpools Sadio Mané sind am Dienstagabend in der Champions League gefordert. © Getty Images/Montage
Anzeige

Real Madrid hatten sich viele Gladbacher als Gegner in der Champions League gewünscht. Jetzt gastieren die Königlichen zum Geisterspiel in der Königsklasse im Borussia-Park.  Zudem laufen am Dienstagabend ab 21 Uhr fünf weitere Partien - unter anderem mit den englischen Top-Teams Manchester City und FC Liverpool. Verfolgt die Partien in der Konferenz im SPORTBUZZER-Liveticker.

Anzeige

Vor dem großen Spiel gegen Real Madrid spricht Marco Rose seinen Spielern Mut zu und appelliert an das Selbstvertrauen seiner Mannschaft. "Wenn wir in der Champions League dabei sind, wollen wir nicht nur staunen, sondern auch gute Spiele machen und uns beweisen", sagte der Trainer von Borussia Mönchengladbach am Montag vor dem Duell mit dem 13-maligen Champions-League-Sieger am Dienstag (21 Uhr/So könnt ihr das Spiel live sehen!).

Anzeige

Die kleine Serie in der Bundesliga und der überraschende Punktgewinn bei Inter Mailand machen Mut. "Wir wollen Real bestmöglich so bespielen und bekämpfen, dass wir tatsächlich auch für eine Überraschung sorgen können", sagte der 44-Jährige. Neben dem Duell zwischen Gladbach und Madrid gibt es fünf weitere Partien am Dienstagabend: Manchester City muss bei Olympique Marseille ran, der FC Liverpool empfängt den FC Midtjylland, Atalanta Bergamo bekommt es mit Ajax Amsterdam zu tun, Olympiakos Piräus gastiert beim FC Porto und Alético Madrid trifft in der Bayern-Gruppe auf RB Salzburg.

Geplant ist der letzte Gruppenspieltag am 8. und 9. Dezember. Vorsorglich erlaubt die UEFA aber, dass die Vorrunde in diesem Jahr erst bis zum 28. Januar 2021 abgeschlossen werden muss. Klappt das nicht, legt das UEFA-Exekutivkomitee "Grundsätze" dafür fest, dass die Teilnehmer an der K.o.-Runde der Champions League bestimmt werden.