27. November 2019 / 23:00 Uhr

Champions League kompakt: Liverpool noch nicht durch – Salzburg verhagelt Debüt von Ex-HSV-Trainer Wolf

Champions League kompakt: Liverpool noch nicht durch – Salzburg verhagelt Debüt von Ex-HSV-Trainer Wolf

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Jürgen Klopp muss mit dem FC Liverpool noch um den Achtelfinal-Einzug zittern. Red Bull Salzburg zeigte erneut eine starke Leistung.
Jürgen Klopp muss mit dem FC Liverpool noch um den Achtelfinal-Einzug zittern. Red Bull Salzburg zeigte erneut eine starke Leistung. © imago images/Montage
Anzeige

Der FC Liverpool muss um das Weiterkommen in der Champions League zittern. Der Titelverteidiger von Trainer Jürgen Klopp tat sich gegen den SSC Neapel erneut schwer und spielte nur Remis. Red Bull Salzburg lauert nach einer starken Leistung gegen KRC Genk und kann im direkten Duell noch an den Reds vorbeiziehen.

Anzeige

FC Liverpool - SSC Neapel 1:1 (0:1)

Anders als in der Premier League, wo der FC Liverpool auch nach 13 Spielen noch ungeschlagener Tabellenführer ist, leistet sich die Mannschaft von Trainer Jürgen Klopp in der Champions League fast schon menschliche Schwächen. Der SSC Neapel, der Liverpool am ersten Spieltag in die Knie gezwungen hatte, machte den Engländern erneut Probleme. Dries Mertens schoss die Italiener von Ex-Bayern-Trainer Carlo Ancelotti in der 21. Minute in Führung Den Reds, die im zweiten Durchgang durch Dejan Lovren (65.) immerhin den Ausgleich erzielen konnte, droht einen Spieltag vor dem Ende nun im letzten Gruppenspiel in Salzburg das Aus - als Titelverteidiger. Schon das Hinspiel gegen die Österreicher war ein Spektakel, Liverpool gewann mit 4:3.

Anzeige

50 ehemalige Spieler des FC Liverpool und was aus ihnen wurde

Steven Gerrard, Fernando Torres und Mario Balotelli gehören fraglos zu den bekanntesten Spielern in der Geschichte des FC Liverpool. Doch was machen Sie heute? Der <b>SPORT</b>BUZZER hat sich auf Spurensuche begeben. Was machen 50 ehemalige Liverpool-Stars wie Michael Owen und Emile Heskey heute? Klickt Euch durch die Galerie! Zur Galerie
Steven Gerrard, Fernando Torres und Mario Balotelli gehören fraglos zu den bekanntesten Spielern in der Geschichte des FC Liverpool. Doch was machen Sie heute? Der SPORTBUZZER hat sich auf Spurensuche begeben. Was machen 50 ehemalige Liverpool-Stars wie Michael Owen und Emile Heskey heute? Klickt Euch durch die Galerie! ©

Slavia Prag - Inter Mailand 1:3 (1:1)

Die kurioseste Szene des Champions-League-Spieltags trug sich in Tschechiens Hauptstadt zu. Statt das vermeintliche 2:0 durch Lukaku in der 35. Minute zu geben, entschied der polnische Schiedsrichter Marciniak auf Elfmeter für Prag - weil Inter-Verteidiger de Vrij rund eine Minute vor dem Mailänder Treffer ein Foulspiel begangen hatte. Martinez (19.) hatte die Gäste, die in der BVB-Gruppe Chancen auf das Weiterkommen haben, zunächst in Führung geschossen, nach dem Videobeweis-Wirbel konnte Slavia-Kapitän Soucek (37.) allerdings ausgleichen. Das 1:1 war zu diesem Zeitpunkt verdient, Inter war keineswegs die bessere Mannschaft. Im zweiten Durchgang reichte dann ein Aussetzer des weit herauseilenden Slavia-Keepers Kolar, um Lukaku (81.) ein freies Feld und das 2:1 zu bescheren. Soucek hätte im Gegenzug fast erneut ausgeglichen. Am Ende wurde es deutlich: Martinez (88.) schoss das 3:1, Mailand ist nun Gruppenzweiter.

KRC Genk - RB Salzburg 1:4 (0:2)

Salzburg kann auch ohne seinen jungen Shootingstar Erling Haaland in der Startelf richtig gut Fußball spielen! Der junge Norweger bekam beim Champions-League-Debüt des früheren HSV-Trainers Hannes Wolf als Coach von Genk zunächst eine Pause. Stattdessen glänzte Patson Daka, der in der 43. Minute nach einem Torwart-Fehler von Coucke das 1:0 erzielte. Nur zwei Minuten später sorgte Takumi Minamino (45.) für die Vorentscheidung - noch im ersten Durchgang.

Mehr zur Champions League

Nach Wiederanpfiff war es dann der ehemalige Hamburger und Wolf-Schützling Hee-chan Hwang, der nach seiner Rückkehr zu RBS in der 69. Minute das dritte Salzburger Tor schoss und den Österreichern in der Gruppe mit Liverpool ein Endspiel gegen den Titelverteidiger bescherte. Genks zwischenzeitliches 1:3 durch Samatta (85.) konnte der nun eingewechselte Haaland (87.) sofort egalisieren.

OSC Lille - Ajax Amsterdam 0:2 (0:1)

Das sind die größten Wunder der Champions League

Die Champions League: Ein moderner Mythos, der immer wieder dramatische Geschichten schreibt. Der SPORTBUZZER hat die größten Wunder der CL-Historie in einer Bildergalerie zusammengefasst. Zur Galerie
Die Champions League: Ein moderner Mythos, der immer wieder dramatische Geschichten schreibt. Der SPORTBUZZER hat die größten Wunder der CL-Historie in einer Bildergalerie zusammengefasst. ©

Der ungefährdete Sieg von Ajax stand nie zur Diskussion. Schon nach zwei Minuten schoss Hakim Ziyech das 1:0 für die Holländer, die zumindest schon mal sicher für die Europa League planen können. Im zweiten Durchgang erhöhte Promes (59.) auf 2:0, ein weiteres Ziyech-Tor in der 77. Minute wurde von Schiedsrichter Dr. Felix Brych nach Videobeweis wieder annulliert.