29. September 2021 / 13:00 Uhr

Champions-League-Konferenz im Liveticker mit dem FC Bayern gegen Kiev und Wolfsburg gegen Sevilla

Champions-League-Konferenz im Liveticker mit dem FC Bayern gegen Kiev und Wolfsburg gegen Sevilla

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Im Liveticker: Robert Lewandowski und der FC Bayern wollen in der Champions League nachlegen.
Im Liveticker: Robert Lewandowski und der FC Bayern wollen in der Champions League nachlegen. © IMAGO/Revierfoto (Montage)
Anzeige

Nach dem deutlichen Auftaktsieg gegen Barcelona will der FC Bayern am Mittwochabend in der Champions League auch Dynamo Kiev schlagen. Der VfL Wolfsburg hofft gegen Sevilla parallel auf einen Befreiungsschlag. Und in Gruppe H trifft Juventus Turin auf Titelverteidiger Chelsea. Alle sechs Spiele in der Konferenz im SPORTBUZZER-Liveticker.

Der FC Bayern München will am Mittwoch (21 Uhr, DAZN) in der Champions League die Tabellenspitze in Gruppe E festigen. Nach dem 3:0 vor zwei Wochen beim FC Barcelona soll gegen Dynamo Kiew am zweiten Gruppenspieltag der zweite Sieg her. Der deutsche Meister ist klarer Favorit, zumal Trainer Julian Nagelsmann zahlreiche personelle Variationsmöglichkeiten hat. Nur Sven Ulreich, Corentin Tolisso und Kingsley Coman fehlen. In der Gruppe G geht es für Bundesliga-Kontrahent VfL Wolfsburg zur gleichen Zeit im Königsklassen-Heimspiel gegen den FC Sevilla darum, nach zuletzt drei sieglosen Spielen wieder ein Erfolgserlebnis zu feiern.

Anzeige

Parallel hat Trainer Thomas Tuchel mit Titelverteidiger FC Chelsea eine schwierige Aufgabe vor der Brust: In Gruppe H treten die Blues am Mittwoch bei Juventus Turin an. Nach der Niederlage im Premier-League-Topspiel gegen Manchester City am Wochenende (0:1) wollen die Chelsea-Stars um die Nationalspieler Antonio Rüdiger, Timo Werner und Kai Havertz eine Reaktion zeigen. Zudem spielen am Mittwochabend RB Salzburg um DFB-Youngster Karim Adeyemi gegen OSC Lille, Benfica Lissabon gegen den FC Barcelona und Manchester United in der Neuauflage des Europa-League-Finals gegen den FC Villarreal.

Bayern-Trainer Julian Nagelsmann erwartet in Kiev am Mittwoch einen sehr defensiv eingestellten Gegner. "Es wird eine Hauptaufgabe sein, diesen kompakten Block zu umspielen", sagte Nagelsmann. Der 34-Jährige wies auf wichtige taktische Aspekte hin. "In der Restverteidigung wollen wir mehr Druck haben. Die Kontervermeidung ist ein ganz wichtiger Punkt. Wenn wir das umsetzen, können wir unserer Favoritenrolle auch gerecht werden." Für Kievs Trainer Mircea Lucescu ist es keine Frage, wer die Nummer 1 ist: Der FC Bayern. "Für mich ist das die beste Mannschaft und der größte Favorit in der Champions League", sagte der Coach am Dienstagabend in München.