15. September 2021 / 15:31 Uhr

Champions-League-Konferenz im Liveticker: Besiktas gegen den BVB und Tiraspol gegen Donezk

Champions-League-Konferenz im Liveticker: Besiktas gegen den BVB und Tiraspol gegen Donezk

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Im Liveticker: Erling Haaland und der BVB starten in Istanbul in die neue Saison.
Im Liveticker: Erling Haaland und der BVB starten in Istanbul in die neue Saison. © Getty Images (Montage)
Anzeige

Borussia Dortmund startet in die neue Champions-League-Saison. Am frühen Mittwochabend will die Mannschaft von Trainer Marco Rose bei Besiktas Istanbul gleich mit einem Sieg starten. Außerdem spielt Königsklassen-Neuling Sheriff Tiraspol gegen Schachtar Donezk. Die Spiele in der Konferenz im SPORTBUZZER-Liveticker.

Schluss mit Wildwest-Fußball: Um auf dem Weg zum Minimalziel Achtelfinale nicht gleich bei der ersten Pflichtaufgabe in der Champions League zu stolpern, muss Borussia Dortmund dringend die Defensivstruktur verbessern. "Wir wissen, dass wir inhaltlich Dinge verbessern müssen. Wir sind nicht zufrieden, ganz und gar nicht, manchmal sogar sauer", sagte BVB-Coach Marco Rose vor dem Champions-League-Start. Trotz aller Probleme soll am Mittwoch bei Besiktas (18.45 Uhr, DAZN) ein Auftaktsieg für den BVB her, der bei Europapokalspielen in der Türkei noch komplett ohne Gegentor ist. "Wir wollen auch hier erfolgreich sein. Wir wollen in diesem Wettbewerb in dieser Saison unsere eigene Geschichte schreiben", kündigte Rose weiter an.

Anzeige

Im Parallelspiel kommt es am frühen Mittwochabend zu einem Debüt in der Königsklasse: Sheriff Tiraspol hat sich erstmals für die Gruppenphase qualifiziert. Der Klub aus der Hauptstadt Moldaus empfängt zum Start Schachtar Donezk. Beide Teams gehen als Außenseiter in die Gruppe D, in der am späteren Abend noch Inter Mailand gegen Real Madrid spielt.

Auch der vierte deutsche Teilnehmer startet am späteren Mittwochabend noch in die neue Spielzeit der Königsklasse. Auf RB Leipzig wartet in der schwierigen Gruppe A mit Paris Saint-Germain, Club Brügge und Manchester City zum Start gleich das Duell mit dem englischen Meister und Titel-Anwärter (21 Uhr, DAZN).