14. August 2019 / 11:51 Uhr

Champions League: RB Leipzig drohen Hammergruppe und alte Bekannte

Champions League: RB Leipzig drohen Hammergruppe und alte Bekannte

Matthias Roth
Leipziger Volkszeitung
32 Teams und ein Ziel: Der Champions League-Pokal 
32 Teams und ein Ziel: Der Champions League-Pokal  © dpa
Anzeige

In zwei Wochen werden die Gruppen zur Champions League ausgelost. RB Leipzig kommt in den schwächsten Topf 4. Von einer Hammergruppe bis zu Gähn-Ansetzungen ist alles möglich. Die letzten Teams müssen sich noch qualifizieren.

Anzeige
Anzeige

Leipzig. Fußball-Bundesligist RB Leipzig wird bei der Auslosung zur Gruppenphase der Champions League mit den am schwächsten eingestuften Mannschaften in einem Topf sein. Bereits vor den Playoffs ist klar, dass RB mit einem Club-Koeffizienten von 22,000 neben Teams wie Atalanta Bergamo und OSC Lille aus Topf vier gezogen wird.

DURCHKLICKEN: RB Leipzig in der Champions League

13.09.2017: Endlich ist es soweit. RB Leipzig gibt gegen den AS Monaco sein Debüt in der Champions League und schlägt sich am historischen ersten Abend wacker. Zur Galerie
13.09.2017: Endlich ist es soweit. RB Leipzig gibt gegen den AS Monaco sein Debüt in der Champions League und schlägt sich am historischen ersten Abend wacker. ©
Anzeige

Damit droht Leipzig im sportlich anspruchsvollsten, für die Fans aber auch attraktivsten Fall eine Gruppe mit Titelverteidiger FC Liverpool, Real Madrid und Inter Mailand. Es sind allerdings auch Konstellation möglich, die für die Zuschauer weniger interessant wären.

Nur ein Beispiel: Zenit St. Petersburg, SSC Neapel und FC Salzburg könnten ebenso die Kontrahenten heißen. Gegen diese Teams hat RB Leipzig allesamt schon in der Europa League gespielt. Ein Wiedersehen könnte es zudem mit Kettenraucher Maurizio Sarri geben. Der italienische Kulttrainer hat inzwischen bei Juventus Turin angeheuert. Bei seinem Gastspiel mit dem SSC Neapel im vergangenen Jahr wurde ihm auf eigene Vereinskosten sogar eine Raucherkabine in die Red Bull Arena eingebaut.

Mehr zu RB Leipzig

Der Club-Koeffizient der Europäischen Fußball-Union (UEFA) spiegelt die Leistungen der Vereine der vergangenen fünf Spielzeiten wider. Da Leipzig erst zweimal international vertreten war, ist der Wert vergleichsweise niedrig. Die weiteren Bundesligisten Bayern München (Topf 1), Borussia Dortmund (Topf 2) und Bayer Leverkusen (Topf 3) sind auf die anderen Töpfe verteilt.

Die vollständige Zusammensetzung der Lostöpfe steht erst nach der Playoff-Runde am 28. August fest. Die Auslosung der Gruppenphase erfolgt am 29. August in Monaco.

Topf 1

FC Liverpool, FC Chelsea, FC Barcelona, Manchester City, Juventus Turin, FC Bayern München und Paris Saint-Germain

Topf 2

Real Madrid, Athletico Madrid, Borussia Dortmund, SSC Neapel, Schachtar Donezk, Tottenham Hotspur und Benfica Lissabon

Topf 2 oder 3

Olympique Lyon

Topf 2, 3 oder 4

Sieger des Play-offs Apoel Nikosia gegen Ajax Amsterdam

Topf 3

Bayer Leverkusen, FC Salzburg, FC Valencia, Inter Mailand und der Sieger des Play-offs: FK Kransnodar gegen Olympiakos Piräus

Topf 3 oder 4

Lok Moskau, KRC Genk und die Sieger folgender Play-offs:

Roter Stern Belgrad – Young Boys Bern

Rosenborg Trondheim – Dinamo Zagreb

LASK Linz – FC Brügge

Topf 4

Galatasaray Istanbul, RB Leipzig, Atalanta Bergamo, OSC Lille und der Sieger des Play-offs: CFR Cluj gegen Slavia Prag

Im Topf 1 werden die Meister der sechs besten Länder in der Fünfjahreswertung der Uefa, der Titelverteidiger und der Gewinner der Europa League platziert. Die restlichen Töpfe werden nach den Werten der Klub-Koeffizienten bestückt.

ANZEIGE: 50% auf dein Präsentations-Trainingsanzug! Der Deal of the week im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus Leipzig
Sport aus aller Welt