27. April 2022 / 20:23 Uhr

Bericht: Weitere Champions-League-Reform angedacht - Final-Four-Turnier möglich

Bericht: Weitere Champions-League-Reform angedacht - Final-Four-Turnier möglich

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Final Four nach den Viertelfinal-Spielen? Das Champions-League-Finale könnte bald am gleichen Ort wie die beiden Halbfinals stattfinden.
Final Four nach den Viertelfinal-Spielen? Das Champions-League-Finale könnte bald am gleichen Ort wie die beiden Halbfinals stattfinden. © IMAGO/Shutterstock
Anzeige

Noch vor Umsetzung der bereits beschlossenen Champions-League-Reform ab 2024 gibt es offenbar Gedankenspiele für eine weitere Modifizierung des Wettbewerbs. Demnach könnte das in der ersten Corona-Saison 2019/2020 ausgespielte Final-Four-Turnier eine feste Einrichtung werden.

Rund um die 2024 bevorstehende Reform der Champions League gibt es offenbar weitere Erwägungen, den prestigeträchtigsten und lukrativsten europäischen Klub-Wettbewerb zu modifizieren. Laut eines Berichts der seriösen englischen Tageszeitung The Times könnten Halbfinal-Duelle mit Hin- und Rückspielen künftig gestrichen und der Sieger der Königsklasse in einem Final-Four-Format ermittelt werden.

Anzeige

Wie bereits in der aufgrund der Corona-Pandemie verkürzten Saison 2019/2020 würden die Vorschlussrunden-Partien und das Endspiel dann in einer sogenannten "Week of Football" gebündelt und an einem Ort stattfinden. 2020 wurde ein solches Mini-Turnier in Lissabon ausgetragen. Den Titel gewann der FC Bayern.

Nach Angaben der Times würden die Überlegungen von der europäischen Klub-Vereinigung ECA unterstützt. Auch UEFA-Präsident Aleksander Ceferin hatte in der Vergangenheit die Vorteile einer solchen Endrunde hervorgehoben und neben der hohen sportlichen Attraktivität auch die guten Vermarktungsmöglichkeiten betont. Dem Bericht zufolge sei über das angedachte Modell jedoch noch keinerlei Entscheidung gefallen. So gebe es innerhalb der UEFA auch kritische Stimmen.