28. Mai 2022 / 17:35 Uhr

Alleinige Bestmarke wackelt: Toni Kroos und acht weitere Real-Stars jagen legendären Ronaldo-Rekord

Alleinige Bestmarke wackelt: Toni Kroos und acht weitere Real-Stars jagen legendären Ronaldo-Rekord

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Der alleinige Rekord von Cristiano Ronaldo wackelt.
Der alleinige Rekord von Cristiano Ronaldo wackelt. © IMAGO/motivio/AFLOSPORT/Just Pictures/eu-images (Montage)
Anzeige

Ein alleiniger Ronaldo-Rekord wackelt: Sollte Real Madrid am Samstagabend die Champions League im Finale gegen den FC Liverpool gewinnen, würden gleich neun weitere Profis zu Rekordsiegern der Königsklasse aufsteigen.

Cristiano Ronaldo ist jetzt schon eine lebende Legende. In Diensten von Real Madrid (2009 bis 2018) feierte er seine größten Erfolge, die "Königlichen" würdigten seine Leistungen für Real sogar mit einer eigenen Statue. Doch wer Ronaldos fast schon absurde Titel- und Rekordgier kennt, muss ernsthaft daran zweifeln, ob der Portugiese im Finale der Champions League am Samstagabend (21 Uhr/ZDF und live bei DAZN sehen [Anzeige]) nicht doch dem FC Liverpool zumindest einen Daumen drückt: Sollten die "Reds" das Endspiel in Paris gegen Real Madrid verlieren, müsste sich "CR7" gleich mit neun (!) anderen Real-Spielern – unter ihnen mit Toni Kroos auch ein Deutscher – einen historischen Rekord in der Königsklasse teilen.

Anzeige

Setzt sich Real gegen die Mannschaft von Trainer Jürgen Klopp erneut Europas Krone auf, gibt es inklusive Ronaldo (ein CL-Sieg mit Manchester United, vier mit Real) mit Kroos (ein Titel mit dem FC Bayern, vier mit Real), Gareth Bale, Casemiro, Isco, Karim Benzema, Luka Modric, Daniel Carvajal, Nacho Fernández und Marcelo (alle fünf Titel mit Real) insgesamt zehn Rekordsieger der Champions League. Mehr als fünfmal hat noch kein Fußballer die Königsklasse seit ihrer Umbenennung 1992 (ehemals Europokal der Landesmeister) gewonnen.

Ein Blick auf die Namen zeigt, dass es Reals "Goldene Generation" noch immer draufhat. Bis auf Kroos, der bis Sommer 2014 beim FC Bayern spielte, waren die anderen acht Rekordanwärter bereits beim ersten Champions-League-Triumph der Madrilenen seit 2002 in der Spielzeit 2013/2014 dabei. Drei weitere Male wanderte der "Henkelpott" (von 2016 bis 2018) noch zu den "Königlichen", mit einer nur marginal veränderten Mannschaft.

Anzeige

Vor allem Toni Kroos würde seinen Ruf als Titelsammler mit dem geteilten Königsklassen-Rekord einmal mehr untermauern - und auch im deutschen Titelranking weiter Druck auf Spitzenreiter Thomas Müller machen. Mit seinem 28. Karrieretitel im Alter von 32 Jahren hätte der Weltmeister von 2014 in seiner Laufbahn dann nur noch drei Trophäen im Profibereich weniger als Bayern-Star Müller (31 Titel) gesammelt.

[Anzeige] Kein Bundesliga-Spiel verpassen: Checke hier die aktuellen Streaming-Angebote von WOW/Sky und DAZN.