03. November 2021 / 20:12 Uhr

Chance für André Silva: Das ist RB Leipzigs Startelf gegen PSG

Chance für André Silva: Das ist RB Leipzigs Startelf gegen PSG

Antje Henselin-Rudolph
Leipziger Volkszeitung
RB Leipzigs Andre Silva bekommt gegen Paris St. Germain erneut die Chance, sich zu beweisen.
RB Leipzigs Andre Silva bekommt gegen Paris St. Germain erneut die Chance, sich zu beweisen. © 2021 Getty Images
Anzeige

RB Leipzig braucht einen Sieg, wenn es im europäischen Wettbewerb noch irgendwie voran gehen soll. Um den zu erreichen, setzt Coach Jesse Marsch unter anderem auf den bisher glücklosen André Silva im Angriff. Wir werfen einen Blick auf die Anfangsformation der Sachsen.

Leipzig. Yussuf Poulsen machte seinen Teamkameraden am Vorabend auf der Pressekonferenz Mut, steht aber deshalb noch lange nicht auf dem Platz, wenn am Mittwochabend die Champions-League-Partie zwischen RB Leipzig und Paris Saint-Germain angepfiffen wird (21 Uhr, DAZN). Statt des Dänen entschied sich Coach Jesse für André Silva im Angriff. Poulsen ist somit eine Option für einen mögliche Wechsel im Spielverlauf.

Anzeige

Ebenfalls nicht in der Startelf steht Dominik Szoboszlai. Statt seiner sollen Emil Forsberg und Christopher Nkunku für Belebung in der Offensive und Zuspiele in die Spitze sorgen. Der wieder genesene Dani Olmo nimmt wie angekündigt zunächst auf der Bank Platz. Marsch hatte gesagt, er sei ein Thema für 30 bis 40 Minuten und damit auch eher für die zweite Hälfte.

DURCHKLICKEN: Mit dieser Startelf geht RB ins Spiel

Peter Gulacsi Zur Galerie
Peter Gulacsi ©

Die Franzosen sind quasi Dauergegner von RB in der Königsklasse. Schon vier Spiele absolvierten die Leipziger bei nur vier Spielzeiten in der Königsklasse gegen PSG. Im August 2020 verlor man das Halbfinale beim Turnier in Lissabon klar mit 0:3, dann gelang im November 2020 mit dem 2:1 der erste und einzige Sieg. Es folgte in Paris die unglückliche 0:1- und vor zwei Wochen dann die unnötige 2:3-Niederlage.

Anzeige

Sie sitzen bei RB auf der Bank: Martinez, Haidara, Poulsen, Szoboszlai, Olmo, Moriba, Novoa, Henrichs, Kampl.

Bei PSG ersetzt Angel Di Maria den verletzten Superstar und Hinspiel-Torschützen Lionel Messi. Julian Draxler, ein möglicher Ersatz-Kandidat für Messi, muss dagegen zunächst auf der Bank Platz nehmen.

So beginnt PSG: Donnarumma - Hakimi, Marquinhos, Kimpembe, Nuno Mendes - Wijnaldum, Danilo, Gueye - Di Maria, Mbappé, Neymar.