15. April 2021 / 15:28 Uhr

Charity-Aktion erfolgreich: RB Leipzig spendet Erlös an das Kinderhospiz Bärenherz

Charity-Aktion erfolgreich: RB Leipzig spendet Erlös an das Kinderhospiz Bärenherz

Elena Boshkovska
Leipziger Volkszeitung
1. Fussball Bundesliga
Saison 2020/21
Leipzig, Red Bull Arena
13. Spieltag, 19.12.2020
RB Leipzig - 1. FC Koeln
Leipzigs Dayot Upamecano und Marcel Sabitzer bei der Erwaermung.
Foto: RB Leipzig / motivio / Florian Eisele
Mit diesen Aufwärmjacken bedankte sich RB Leipzig für die Unterstützung der Fans. © RB Leipzig
Anzeige

Im letzten Heimspiel des Jahres 2020 gegen den 1. FC Köln liefen die Profis von RB Leipzig in besonderen Warm-Up-Jacken auf. Diese wurden nun in einer Auktion versteigert. Der Erlös ging ans Kinderhospiz Bärenherz in Leipzig.

Anzeige

Leipzig. Aktionen für den guten Zweck sind bei RB Leipzig keine Seltenheit. In Zusammenarbeit mit United Charity hat der Leipziger Bundesligist nun erneut eine solche abgeschlossen. Die Roten Bullen versteigerten ihre Einlaufjacken aus dem letzten Heimspiel des vergangenen Jahres gegen den 1. FC Köln (0:0) und spendeten den Erlös in Höhe von 3741 Euro dem Kinderhospiz Bärenherz Leipzig e.V.

Anzeige

Die Jacken von Hersteller Nike mit schlichtem Design, gehalten in den Farben weiß und grau und mit dem RB-Logo auf der Brust, trugen die Spieler bei ihren Aufwärmübungen vor der Partie. Mit dem speziellen Aufdruck „Danke #12“ bedankten sie sich bei den Fans für die Unterstützung trotz der harten Umstände während der Pandemie. Auch für den Erfolg der Auktion bedankte sich der Club bei allen Teilnehmern.

Bereits im Februar war durch die Zusammenarbeit zwischen RB und United Charity eine Spendenaktion zustande gekommen. Damals wurden Trikots aus dem DFB-Pokal-Achtelfinale gegen den FC Augsburg (3:0) mit dem „Wings for Life“-Ärmel-Badge versteigert. Die Einnahmen aus der Auktion kamen der „Wings for Life“-Stiftung zu Gute. Die arbeitet im Bereich der Rückenmarksforschung, um eines Tages Querschnittslähmung heilbar zu machen.