20. August 2017 / 16:42 Uhr

Chemie Leipzig verliert 0:1 in Bautzen – "Latte" hält Elfmeter 

Chemie Leipzig verliert 0:1 in Bautzen – "Latte" hält Elfmeter 

Matthias Puppe, LVZ.de
Leipziger Volkszeitung
Chemie Leipzig gastierte beim FSV Budissa Bautzen (22) (Torsten Zettl)
Die Chemiker zogen auf der Bautzener Müllerwiese mit 0:1 den Kürzeren. © Torsten Zettl
Anzeige

Auf fremden Platz bleibt Chemie Leipzig in der Fußball-Regionalliga noch ohne Punkt und Torerfolg. Am Sonntag musste sich das Team von Dietmar Demuth in Bautzen geschlagen geben.

Bautzen. Chemie Leipzig kehrt ohne Punkte von der Bautzener Müllerwiese zurück. Am Sonntagnachmittag verloren die Grün-Weißen ihr viertes Saisonspiel bei Budissa mit 0:1. Gegen das Team von Dynamo-Stürmerlegende Torsten Gütschow hatte Chemie vor allem im Vorwärtsgang zu wenig zu bieten. In der Defensive rettete Torwart Julien Latendresse-Levesque mehrfach mit Glanztaten, konnte sogar einen Elfmeter parieren.

Anzeige

Schmidt mit der frühen Führung für Budissa

Mit Rückenwind nach dem ersten Saison-Sieg gegen Babelsberg hatten sich die Leutzscher an historischer Stelle im Bautzener Stadion viel vorgenommen, wollten unbedingt die nächsten Punkte zum angestrebten Klassenerhalt einfahren. Die Gastgeber starteten vor 1354 Zuschauern allerdings dynamischer in die Partie, konnten sich schnell erste Chancen herausspielen. Chemie leistete sich unter den Augen von 500 mitgereisten Fans viele Ungenauigkeiten, rannte eher hinterher als vorweg. Folgerichtig ging Bautzen in der 14. Minute in Führung, Tony Schmidt traf für Budissa.

Erinnerungen zum DURCHKLICKEN: Die Fotos von FSV Budissa Bautzen gegen BSG Chemie Leipzig (1:0) aus der Saison 2017/2018

Chemie Leipzig gastierte beim FSV Budissa Bautzen (1) (Torsten Zettl) Zur Galerie
Chemie Leipzig gastierte beim FSV Budissa Bautzen (1) (Torsten Zettl) ©

Es dauerte weitere zehn Minuten, ehe sich die Leipziger gefunden hatten und selbst in Richtung Gästetor drängten. In der 29. Minute hatte Daniel Heinze den Ausgleich auf dem Fuß, sein Schuss aus 29 Metern ging aber knapp am Kasten der Bautzener vorbei. Bei dieser Leutzscher Chance blieb es bis zum Pausenpfiff. Dafür hatte Bautzen noch zweimal die Möglichkeit, seine Führung auszubauen, Chemie-Keeper Latendresse-Levesque war aber jeweils auf dem Posten.

Latendresse-Levesque pariert Elfmeter - Chemie ohne Zählbares

Fünf Minuten nach Wiederanpfiff zeigte Patrick Kluge auf den Punkt, Chemie-Verteidiger Marco Troglitz soll einen Gegner im Strafraum gefoult haben. Bautzens Routinier Martin Hoßmang fand anschließend jedoch in Latendresse-Levesque seinen Meister und somit blieb es bei der knappen Führung für die Gastgeber. Der gehaltene Elfmeter schien die Chemiker nun zu beflügeln, mehrere Chancen wurden herausgespielt. Die besten hatten erneut Heinze in der 64. und 85, Minute sowie Tommy Kind in der 73. Minute und 81. Minute – jedoch jeweils ohne Zählbares herauszuholen. Im Gegenzug hatte der Leutzscher Torwart noch mehrfach Gelegenheit, sich mit Glanzparaden auszuzeichnen. Es blieb beim 1:0 bis zum Abpfiff.

Durch die Niederlage rutscht Chemie auf den 16. Tabellenplatz der Regionalliga ab, Bautzen ist nun Siebenter. Am kommenden Samstag (13.30 Uhr) empfangen die Leutzscher Union Fürstenwalde im eigenen Stadion.