07. Oktober 2019 / 20:53 Uhr

Dämpfer für den 1. FC Nürnberg im Aufstiegsrennen: Ex-HSV-Keeper Mathenia verletzt sich schwer

Dämpfer für den 1. FC Nürnberg im Aufstiegsrennen: Ex-HSV-Keeper Mathenia verletzt sich schwer

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Christian Mathenia verletzte sich kurz vor dem Abpfiff im Spiel gegen den FC St. Pauli schwer am Knie.
Christian Mathenia verletzte sich kurz vor dem Abpfiff im Spiel gegen den FC St. Pauli schwer am Knie. © imago images/Zink
Anzeige

Den 1. FC Nürnberg plagen Verletzungssorgen. Nach dem durchwachsenen Start in der zweiten Liga verletzte sich am Sonntag Ex-HSV-Keeper Christian Mathenia schwer. Der Schlussmann muss nun am Knie operiert werden.

Anzeige
Anzeige

Seit sechs Pflichtspielen ist der 1. FC Nürnberg ungeschlagen. Es ging zuletzt aufwärts für den "Club" und die Rückkehr in den Aufstiegskampf ist mit sieben Punkten Rückstand auf die Spitze greifbar. Beim 1:1-Unentschieden gegen den den FC St. Pauli am Sonntag verletzte sich aber Torwart Christian Mathenia schwer. In der Nachspielzeit hatte der Ex-HSV-Keeper noch das 1:2 verhindert, dann zog er sich einen Kniescheibenbruch zu. und Am Mittwoch soll der 27-Jährige operiert werden, teilte der Verein mit. Wie lange der Keeper ausfällt, prognostizierte der „Club“ nicht. Mathenia wird aber „bis auf Weiteres nicht zur Verfügung stehen“, hieß es in der Mitteilung.

Welche Stadien der 2. Bundesliga erkennst Du von oben?

Welche Stadien der 2. Bundesliga erkennt ihr? Macht mit bei der <b>SPORT</b>BUZZER-Challenge!  Zur Galerie
Welche Stadien der 2. Bundesliga erkennt ihr? Macht mit bei der SPORTBUZZER-Challenge!  ©
Anzeige

„Das ist natürlich eine äußerst bittere Diagnose. Wir wünschen Chris einen guten Heilungsverlauf und eine baldige Genesung. Er ist ein Kämpfer und wird versuchen, möglichst schnell wieder fit zu werden“, sagte Sportvorstand Robert Palikuca. Das Tor des 1. FC Nürnberg hütet Mathenia seit der Saison 2018/19 in der Bundesliga und blieb nach dem Abstieg in die zweite Liga. Beim Hamburger SV stand er von 2016 bis 2018 zwischen den Pfosten. Zuvor spielte er bereits zwei Jahre für den SV Darmstadt 98 in der Bundesliga.

Mehr vom SPORTBUZZER

Mathenias Vertreter in Nürnberg: Lukse oder Klandt?

Palikuca äußerte sich auch zu den möglichen Vertretern von Mathenia. „Mit Andreas Lukse und Patric Klandt haben wir zwei erfahrene Torhüter, in die wir volles Vertrauen haben." Der 36-jährige Patric Klandt spielt seit 2018 für die Franken, kam aber bislang nur ein paar Mal für die zweite Mannschaft zum Einsatz. Als langjähriger Keeper des FSV Frankfurt bringt er aber viel Zweitliga-Erfahrung mit. Der 31-jährige Andreas Lukse kam wie Trainer Damir Canadi in diesem Sommer vom SCR Altach zum „Club“. Gespielt hat der Österreicher für den FCN noch nicht. Dennoch gilt der Neuzugang als Favorit auf den Posten zwischen den Pfosten.

ANZEIGE: 50% auf dein Winter-Set! Der Deal des Monats im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus aller Welt