09. Juni 2019 / 14:01 Uhr

Bestätigt: Christoph Metzelder hört als Sky-Experte auf - Das sind die Gründe

Bestätigt: Christoph Metzelder hört als Sky-Experte auf - Das sind die Gründe

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Christoph Metzelder arbeitet nicht länger als TV-Experte von Sky.
Christoph Metzelder arbeitet nicht länger als TV-Experte von Sky. © imago images / Eibner
Anzeige

"Sky" baut bei seinen Bundesliga-Experten um: Nach Reiner Calmund hat auch Christoph Metzelder nach sechs Jahren seinen Abschied vom Münchner Pay-TV-Sender angekündigt. Der 38-Jährige gilt als möglicher Sportdirektor bei Schalke 04.

Anzeige
Anzeige

Nach sechs Jahren ist Schluss: Ex-Nationalspieler Christoph Metzelder hört als Experte beim Pay-TV-Sender Sky auf. Das bestätigte der 38-Jährige auf Twitter und in einem Interview der Halterner Zeitung. Metzelder war gemeinsam mit Dietmar Hamann, Lothar Matthäus und Reiner Calmund als Fachmann der Bundesliga-Übertragungen beim Münchner Sender. Bereits seit längerer Zeit wurde vermutet, dass Sky zur neuen Saison eine Umbesetzung des Experten-Pools plant. Metzelder wurde seinerseits in den vergangenen Monaten mit einem Engagement bei Ex-Klub Schalke 04 in Verbindung gebracht, das mit der Tätigkeit bei Sky nicht vereinbar wäre.

50 ehemalige Spieler des FC Schalke 04 und was aus ihnen wurde

Einst waren sie für den FC Schalke 04 aktiv. Aber was machen Raúl, Christoph Metzelder, Ivan Rakitic und Emile Mpenza heute? Der <b>SPORT</b>BUZZER hat sich auf Spurensuche begeben. Zur Galerie
Einst waren sie für den FC Schalke 04 aktiv. Aber was machen Raúl, Christoph Metzelder, Ivan Rakitic und Emile Mpenza heute? Der SPORTBUZZER hat sich auf Spurensuche begeben. ©
Anzeige

Metzelder: "Ich möchte in den Profifußball zurückkehren"

Metzelder gibt als Grund für das Sky-Aus zeitliche Gründe an. Der Vizeweltmeister von 2002 lässt sich zurzeit in Hennef zum Fußballlehrer ausbilden, plant die Rückkehr in den Profifußball - und zwar in einer aktiven und nicht kommentierenden Rolle. "Der Vertrag ist nicht verlängert worden“, erklärte Metzelder der Halterner Zeitung. "Aber ich möchte auch nicht mehr als fester TV-Experte arbeiten. Ich habe in den letzten Wochen für mich entschieden, dass ich in den Profifußball zurückzukehren möchte."

Mehr zu Christoph Metzelder

"Vielen Dank für diese Zeit mit fantastischen Kollegen und Menschen im Stadion oder im Studio, am Tisch, hinter den Kameras, in den Redaktionen und rund um die Produktionen", schrieb der frühere Dortmund- und Real-Madrid-Profi auf Twitter.

Metzelder beim DFB und bei Schalke im Gespräch - auch Calmund hört bei Sky auf

Der 38-Jährige gilt nicht nur als möglicher neuer Sportdirektor beim FC Schalke 04 (an der Seite von Sportvorstand Jochen Schneider und Kaderplaner Michael Reschke), sondern auch als potenzieller Nachfolger von Reinhard Grindel als Präsident des DFB. Ein Dementi hat er bisher vermieden. "Ich bitte um Verständnis, dass ich mich zu diesen Themen momentan nicht öffentlich äußern will", sagte Metzelder im April im Berliner Tagesspiegel.

Auch Co-Experte Reiner Calmund, der Metzelder jüngst als DFB-Boss ins Gespräch gebracht hatte, wird nicht länger für Sky arbeiten. Das hatte der 70-Jährige bereits im April dem Kölner Express verraten. "Ich bin ein uneingeschränkter Fan der Bundesliga-Konferenz und werde das auch bleiben. Künftig gucke ich samstags nur nicht mehr in die Kamera, sondern zu Hause in die Glotze“, sagte Calmund.

Erkennst du dein Bundesliga-Stadion?

Erkennst du dein Bundesliga-Stadion? Zur Galerie
Erkennst du dein Bundesliga-Stadion? ©

Wer sitzt künftig als Sky-Experte am Tisch?

Wer künftig am Samstagnachmittag am Experten-Tisch von Sky sitzen wird, ist noch nicht bekannt. Im Gespräch für ein Sky-Engagement war zuletzt Heribert Bruchhagen. Der ehemalige Klubchef von Eintracht Frankfurt und dem Hamburger SV war bereits in der Saison 2016/17 für den Pay-TV-Sender tätig, soll aber nur für Talk-Sendungen wie Sky90 eingekauft werden. Als Kandidat für den Samstag gilt Dietmar Hamann, der bislang im Gespann mit Moderator Michael Leopold durch den Bundesliga-Sonntag führte.

Hier abstimmen: Sky oder DAZN - wer ist besser?

Mehr anzeigen

Hier #GABFAF-Supporter werden

Wir kämpfen für den Amateurfußball! Trage Dich kostenlos ein und Du bekommst unseren exklusiven Newsletter mit allem, was den Amateurfußball in Deutschland bewegt. Außerdem kannst Du jeden Monat 2000 Euro Zuschuss für Deinen Verein gewinnen und entscheidest mit, wofür #GABFAF sich als nächstes einsetzt.

ANZEIGE: 50% auf dein Jako Herbst-Set! Der Deal des Monats im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN