01. April 2020 / 11:04 Uhr

Bericht: Werder Bremen verliert Ringen um Claudio Pizarro - Peruaner geht zurück zum FC Bayern

Bericht: Werder Bremen verliert Ringen um Claudio Pizarro - Peruaner geht zurück zum FC Bayern

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Claudio Pizarro wird wohl bald wieder beim FC Bayern anheuern.
Claudio Pizarro wird wohl bald wieder beim FC Bayern anheuern. © imago images/Bernd König
Anzeige

Claudio Pizarro wird laut "Sport Bild" nach seinem Karriereende zum FC Bayern zurückkehren und dort Markenbotschafter. Auch Werder Bremen hätte den Peruaner gern weiter in den Verein eingebunden.

Anzeige

Werder Bremen hat das Ringen um Claudio Pizarro offenbar verloren. Wie die Sport Bild berichtet, wird der Peruaner nach Abschluss seiner Karriere im Sommer als Markenbotschafter zum FC Bayern zurückkehren und nicht wie von den Bremern erhofft in ähnlicher Funktion für Werder tätig sein. Für die Fans der Hanseaten eine bittere Nachricht. Schließlich werden sie sich vom Publikumsliebling vorerst nicht mal gebührend verabschieden können. Denn: Die Bundesliga setzt ihren Spielbetrieb aufgrund der Corona-Pandemie mindestens bis zum 30. April aus. Danach werden - wenn überhaupt - lediglich Geisterspiele möglich sein.

Anzeige
Mehr vom SPORTBUZZER

Kleiner Trost: Laut Sport Bild ist Pizarro in seinem bis zum 30. Juni datierten Vertrag ein Abschiedsspiel im Weserstadion garantiert. Der Zeitpunkt ist auch aufgrund der Corona-Krise aber noch völlig offen. Somit bleibt der 13-Minuten-Einsatz im Punktspiel am 8. Februar gegen Union Berlin (0:2) bis auf Weiteres der letzte Einsatz des 41-Jährigen vor Bremer Publikum.

Pizarro wird bei Bayern Kollege von Elber, Lizarazu & Co.

Mit seinem Engagement beim FC Bayern reiht sich Pizarro in eine Liste prominenter Kollegen ein. So sind unter anderem Bixente Lizarazu und Giovane Elber als Markenbotschafter für die Münchner tätig. Bayern-Boss Karl Heinz Rummenigge hatte bereits vor knapp einem Jahr erklärt, dass er auch Pizarro gern in derartiger Funktion beim deutschen Rekordmeister sehen würde. "Meines Wissens nach hat er hier in München immer noch ein Haus und seine Familie hat sich hier immer sehr wohl gefühlt", sagte der FCB-Chef damals.

Claudio Pizarro: Bilder seiner Karriere

Claudio Pizarro - in den Jahren 2020 und 1999. Kaum ein Spieler kann auf eine so lange Bundesliga-Karriere zurückblicken wie die Legende von Werder Bremen. Der <b>SPORT</b>BUZZER zeigt die Bilder seiner Laufbahn. Zur Galerie
Claudio Pizarro - in den Jahren 2020 und 1999. Kaum ein Spieler kann auf eine so lange Bundesliga-Karriere zurückblicken wie die Legende von Werder Bremen. Der SPORTBUZZER zeigt die Bilder seiner Laufbahn. ©

Werder hielt dagegengehalten und betonte, den Stürmer auch nach der Karriere in den Verein einbinden zu wollen. Allerdings hatte Bremens Sportchef Frank Baumann damals auch gesagt: "Vielleicht ist es ja auch eine gemeinsame Geschichte, die da entstehen kann, gemeinsam mit Bayern." Laut Sport Bild hoffen die Hanseaten auch weiterhin auf ein solches Modell. Demnach könne man sich bei Werder vorstellen, dass Pizarro unabhängig von seiner Tätigkeit in München auch Veranstaltungen der Bremer begleitet.


Pizarro in der Bundesliga für Werder, Bayern und Köln aktiv

Pizarro bestritt in der Bundesliga insgesamt 487 Spiele (197 Tore). 247-mal trug er dabei das Werder-Trikot (109 Tore). Für die Bayern lief er 224-mal auf und schoss 87 Treffer. Zudem bestritt er 16 Partien für den 1. FC Köln, in denen er einmal traf.