21. April 2019 / 22:41 Uhr

Vor Pokal-Duell mit Bayern: Werder-Oldie Claudio Pizarro lässt Zukunft offen - "Wir werden sehen"

Vor Pokal-Duell mit Bayern: Werder-Oldie Claudio Pizarro lässt Zukunft offen - "Wir werden sehen"

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Claudio Pizarro ist eine Legende - sowohl bei Werder Bremen als auch beim FC Bayern München. Hört er im Sommer auf?
Claudio Pizarro ist eine Legende - sowohl bei Werder Bremen als auch beim FC Bayern München. Hört er im Sommer auf? © imago images / DeFodi
Anzeige

Werder-Sportchef Frank Baumann hatte zuletzt in Aussicht gestellt, dass Claudio Pizarro nach seinem Karriereende womöglich für Bremen und den FC Bayern arbeiten könnte. Doch der Peruaner stellte vor dem Pokal-Duell gegen den FCB klar: ob er schon im Sommer aufhört, ist noch ungewiss.

Anzeige
Anzeige

Die Rückkehr von Claudio Pizarro ins Stadion des FC Bayern bei der 0:1-Niederlage von Werder Bremen am Samstag war emotional. Kein Wunder, denn die Verbindung zum Bundesliga-Tabellenführer besteht nach wie vor. Zuletzt betonte FCB-Vorstandsboss Karl-Heinz Rummenigge, dass der 40-jährige Stürmer-Oldie nach seinem Karriereende als Botschafter zum deutschen Rekordmeister zurückkehren könnte. Immerhin spielte er neun Jahre für den FCB, holte in dieser Zeit sechs Meistertitel.

Claudio Pizarro: Bilder seiner Karriere

Claudio Pizarro - im Februar 2019 und im September 1999. Kaum ein Spieler kann auf eine so lange Bundesliga-Karriere zurückblicken wie die Legende von Werder Bremen. Der <b>SPORT</b>BUZZER zeigt die Bilder seiner Karriere. Zur Galerie
Claudio Pizarro - im Februar 2019 und im September 1999. Kaum ein Spieler kann auf eine so lange Bundesliga-Karriere zurückblicken wie die Legende von Werder Bremen. Der SPORTBUZZER zeigt die Bilder seiner Karriere. ©
Anzeige

Baumann redet über Pizarros Karriereende - zu früh?

Frank Baumann, Sportchef von Werder, hat jüngst sogar eine Doppelrolle der Peruaners sowohl bei den Hanseaten als auch in München in Aussicht gestellt. „Vielleicht ist es ja auch eine gemeinsame Geschichte, die da entstehen kann", meinte Baumann. Doch die große Frage ist nach wie vor: Hört Pizarro überhaupt schon in diesem Jahr auf? Trotz seines fortgeschrittenen Alters hat der Torjäger noch die benötigte Fitness, ist in dieser Saison mit drei Toren in der Liga und zwei im Pokal sowie durch seine Erfahrung nach wie vor ein wichtiger Faktor für Werder.

Mehr zu Werder Bremen

Nach dem Ligaspiel von Bremen in München und kurz vor dem Pokal-Duell im Halbfinale am Mittwoch (20.45 Uhr, Sky und ARD) ließ Pizarro seine Zukunft noch offen. "Ich weiß es noch nicht, wir werden sehen - und am Ende der Saison entscheiden wir", meinte der Offensiv-Routinier. Sportchef Baumann gibt Pizarro noch Zeit: "Wir haben gesagt, dass wir uns im April zusammensetzen, dann wird es aber vielleicht nicht direkt eine Entscheidung geben", erklärte er. "Erst mal geht es darum, ob Claudio überhaupt weiterspielen möchte." Der Vertrag des Peruaners läuft jedenfalls nach der Saison aus.

Der SPORTBUZZER zeigt euch die aktuellen Vertragslaufzeiten aller Spieler von Werder Bremen. Klickt euch durch!

Der <b>SPORT</b>BUZZER zeigt euch die Vertragslaufzeiten der Spieler von Werder Bremen Zur Galerie
Der SPORTBUZZER zeigt euch die Vertragslaufzeiten der Spieler von Werder Bremen ©

Pizarro vor Pokal-Duell selbstbewusst

Einen Titel will Pizarro mit Werder unabhängig davon, ob er im Sommer aufhört, sicher noch mitnehmen. Dafür muss Bremen - anders als auswärts in der Liga am Wochenende - sein Heimspiel im Pokal-Halbfinale gewinnen. "Wir glauben, dass wir es ins Finale schaffen können. Es ist immer etwas Besonderes, in Berlin zu sein", gibt sich Pizarro selbstbewusst. Dass ihm Endspiele im Olympiastadion liegen, zeigte er 2006 im Dress des FC Bayern: Seinerzeit traf er zum entscheidenden 1:0 gegen Eintracht Frankfurt.

ANZEIGE: Ab 15€ für dein #GABFAF Polo-Shirt! Der Deal of the week im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus aller Welt