12. August 2019 / 17:28 Uhr

Wegen Tönnies-Eklat: Schauspieler Peter Lohmeyer tritt bei Schalke 04 aus - "Macht mich sauer"

Wegen Tönnies-Eklat: Schauspieler Peter Lohmeyer tritt bei Schalke 04 aus - "Macht mich sauer"

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Peter Lohmeyer war lange Zeit ein treuer Schalke-Anhänger.
Peter Lohmeyer war lange Zeit ein treuer Schalke-Anhänger. © imago/Chris Emil Janßen
Anzeige

Eine berühmte Persönlichkeit zieht öffentlichkeitswirksame Konsequenzen aus dem Rassismus-Eklat um Clemens Tönnies: Der Schauspieler Peter Lohmeyer hat seine Mitgliedschaft bei Schalke 04 beendet.

Anzeige
Anzeige

Mit diesem klaren Statement sorgt Schauspieler Peter Lohmeyer für weiteren Wirbel rund um den Rassismus-Eklat von Clemens Tönnies. Der Edel-Fan des FC Schalke 04 hat seine langjährige Mitgliedschaft bei den "Knappen" wegen der verbalen Entgleisung des Aufsichtsratsvorsitzenden, der sein Amt derzeit für die Dauer von drei Monaten ruhen lassen muss, niedergelegt.

Diese Entscheidung hat Lohmeyer gegenüber dem Magazin 11Freunde mitgeteilt und begründet. "Schalke 04 war immer ein Vorreiter im Kampf gegen Diskriminierung und Rassismus, und darauf war ich immer sehr stolz. Jetzt wird das durch den Metzger in Frage gestellt, und das macht mich sauer – und traurig!", sagte der 57-Jährige. „Es waren rassistische Äußerungen", ergänzte er gegenüber der Deutschen Presse-Agentur.

Mehr zum Tönnies-Eklat

Lohmeyer: Tönnies-Rücktritt als "letzte große Tat"

Die Entscheidung sei schon länger in ihm gereift, er habe sich aber zunächst die weitere Entwicklung und den Umgang mit dem Eklat anschauen wollen, erklärte Lohmeyer. Augenscheinlich ist der Schauspieler damit nicht einverstanden. Die Entscheidung, dass Tönnies nur für kurze Zeit in seinem Amt pausieren muss, kann er nicht nachvollziehen: "Sein Rücktritt hätte seine letzte große Tat für Schalke sein können, denn damit hätte er vom Verein eine große Last genommen. Aber es ging ihm anscheinend in diesem Moment nicht um Schalke, sondern um ihn selbst."

Auch die Haltung von Schalke in dieser Sache missfällt Lohmeyer. Sportvorstand Jochen Schneider hatte nach den Fan-Protesten beim DFB-Pokal-Spiel von S04 gegen Drochtersen/Assel (5:0) von einer "Hetzjagd" gegen Aufsichtsratsboss Tönnies gesprochen. Lohmeyer entgegnete: "Das ist absurd, weil dadurch aus dem Täter ein Opfer gemacht wird." Zuletzt hatte sich der Ehrenrat wegen der Kritik an dem Urteil in einer öffentlichen Mitteilung zur Wehr gesetzt. Tönnies sei "wegen des Verstoßes gegen die Satzung und das Leitbild des Vereins" die zweithöchste mögliche Sanktion eröffnet worden, hieß es in der Erklärung. "Diese Entscheidung wurde von Herrn Tönnies sofort akzeptiert und er hat erklärt, deshalb sein Amt für drei Monate ruhen zu lassen."

50 ehemalige Spieler des FC Schalke 04 und was aus ihnen wurde

Einst waren sie für den FC Schalke 04 aktiv. Aber was machen Raúl, Christoph Metzelder, Ivan Rakitic und Emile Mpenza heute? Der <b>SPORT</b>BUZZER hat sich auf Spurensuche begeben. Zur Galerie
Einst waren sie für den FC Schalke 04 aktiv. Aber was machen Raúl, Christoph Metzelder, Ivan Rakitic und Emile Mpenza heute? Der SPORTBUZZER hat sich auf Spurensuche begeben. ©
Anzeige

Tönnies-Aussagen sorgten für Aufschrei

Lohmeyer gesellt sich mit seinen eindeutigen Aussagen zu einem großen Kreis an Kritikern. Dazu zählen unter anderem die gebürtigen Afrikaner Gerald Asamoah und Hans Sarpei, die sich nach der Rede von Tönnies gegen den Schalker Boss gestellt hatten.

Tönnies hatte Anfang August während einer Rede vorgeschlagen, den Klimawandel mit der Finanzierung von 20 Kraftwerken in Afrika zu bekämpfen und erklärt: "Dann würden die Afrikaner aufhören Bäume zu fällen, und sie hören auf, wenn’s dunkel ist, Kinder zu produzieren." Die Ehrenratssitzung am vergangenen Dienstag hatte ergeben, dass Tönnies sein Amt bei dem Verein nach seinen umstrittenen Aussagen über Afrika für drei Monate ruhen lassen will. Das Gremium kam zu dem Ergebnis, dass der Vorwurf des Rassismus unbegründet sei.

ANZEIGE: 50% auf dein Winter-Set! Der Deal des Monats im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus aller Welt